Die Kaderplanung der Moser Medical Graz99ers ist vorerst abgeschlossen. Headcoach Jens Gustafsson will nun aus dieser Truppe eine starke Mannschaft formen.

27 Spieler als 99ers-Headcoach Jens Gustafsson im Kader und damit sind die Grazer so breit aufgestellt, wie noch nie. Außerdem hat man mit Hjalmarsson einen absoluten Top-Transfer getätigt. Doch nicht nur der Schwede fand den Weg nach Graz, auch starke Cracks wie Zalewski, Gordon, Martin oder Blood unterschrieben bei den 99ers.

Mit Mike Zalewski wurde gestern der letzte Neuzugang präsentiert. “Wir kennen ihn ja gut, als er uns in Wien zusammen mit Ty Loney zugesetzt hat”, so Headcoach Gustafsson gegenüber der “Kronen Zeitung”. Gustafsson bestätigt außerdem, dass man auf der Center-Position gut besetzt ist. Zalewski, Hjalmarsson, Martin und Schiechl werden als Center auflaufen. Doch nicht nur die Legionäre sind dem Schweden wichtig, sondern auch die starken Österreicher. “Klar, starke Legionäre wie Zalewski sind das Sahnehäubchen – vergessen wir aber nicht unsere Spieler wie Schiechl, Altmann oder den neuen Kernberger. Auch Dani Oberkofler ist für uns nach seinen Verletzungen wie ein Transfer.” Er will nun gemeinsam mit Co-Trainer Sjödin ein starkes Team formen.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 15. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 16. Oktober 2021
  • 15. Oktober 2021

Die Kaderplanung der Moser Medical Graz99ers ist vorerst abgeschlossen. Headcoach Jens Gustafsson will nun aus dieser Truppe eine starke Mannschaft formen.

27 Spieler als 99ers-Headcoach Jens Gustafsson im Kader und damit sind die Grazer so breit aufgestellt, wie noch nie. Außerdem hat man mit Hjalmarsson einen absoluten Top-Transfer getätigt. Doch nicht nur der Schwede fand den Weg nach Graz, auch starke Cracks wie Zalewski, Gordon, Martin oder Blood unterschrieben bei den 99ers.

Mit Mike Zalewski wurde gestern der letzte Neuzugang präsentiert. “Wir kennen ihn ja gut, als er uns in Wien zusammen mit Ty Loney zugesetzt hat”, so Headcoach Gustafsson gegenüber der “Kronen Zeitung”. Gustafsson bestätigt außerdem, dass man auf der Center-Position gut besetzt ist. Zalewski, Hjalmarsson, Martin und Schiechl werden als Center auflaufen. Doch nicht nur die Legionäre sind dem Schweden wichtig, sondern auch die starken Österreicher. “Klar, starke Legionäre wie Zalewski sind das Sahnehäubchen – vergessen wir aber nicht unsere Spieler wie Schiechl, Altmann oder den neuen Kernberger. Auch Dani Oberkofler ist für uns nach seinen Verletzungen wie ein Transfer.” Er will nun gemeinsam mit Co-Trainer Sjödin ein starkes Team formen.

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL