Der HCB Südtirol Alperia ist am Montag auf das Eis in der Palaonda zurückgekehrt. Der Vizemeister der bet-at-home ICE Hockey League absolviert bereits Anfang September seine ersten Pflichtspiele der neuen Saison. Denn in der Champions Hockey League wartet auf die Füchse zunächst eine Auswärtsreise nach Polen und Norwegen.

Der HCB Südtirol Alperia kann auf eine sehr erfolgreiche Saison 2020/21 in der bet-at-home ICE Hockey League zurückblicken. Die Bozner setzten sich sowohl im Grunddurchgang als auch in der Pick Round durch und mussten sich erst im Finale dem EC-KAC in fünf Spielen geschlagen geben. Die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit laufen auf und abseits vom Eis auf Hochtouren. Gerade in den letzten Wochen wurden einige Transfers bekanntgegeben. Insgesamt umfasst der Kader aktuell 17 Akteure, viele von ihnen spielten schon in der erfolgreichen Vorsaison für die Füchse.

Am Montag betrat die Mannschaft erstmals das Eis in der Palaonda. Mit dabei waren acht Spieler der ersten Mannschaft – einige Akteure befinden sich bereits mit der italienischen Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation – und einige Talente aus der Eishockey-Akademie. Nick Plastino, Brett Findlay und Mike Halmo kommen in den nächsten Tagen in Bozen an. 

In der Preseason wird der zweifache Liga-Champion unter anderem am 21. und 22. August an einem Turnier in Meran teilnehmen. Zum Auftakt spielen die Füchse gegen den Gastgeber. Am nächsten Tag wartet erneut ein Duell gegen ein Team der Alps Hockey League – es geht entweder gegen die Rittner Buam oder die Wipptal Broncos Weihenstephan.

Bereits Anfang September absolviert der HCB in der Champions Hockey League seine ersten Pflichtspiele der neuen Saison. Am 3. September sind die Südtiroler beim polnischen Champion JKH GKS Jastrzebie zu Gast, zwei Tage später wartet das Auswärtsspiel gegen den norwegischen Regular-Season-Winner Frisk Asker. In Gruppe H kommt es zudem im Oktober zum ICE-internen Duell mit dem EC Red Bull Salzburg. 

ring-sports.at / Presseaussendung ICE

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021

Der HCB Südtirol Alperia ist am Montag auf das Eis in der Palaonda zurückgekehrt. Der Vizemeister der bet-at-home ICE Hockey League absolviert bereits Anfang September seine ersten Pflichtspiele der neuen Saison. Denn in der Champions Hockey League wartet auf die Füchse zunächst eine Auswärtsreise nach Polen und Norwegen.

Der HCB Südtirol Alperia kann auf eine sehr erfolgreiche Saison 2020/21 in der bet-at-home ICE Hockey League zurückblicken. Die Bozner setzten sich sowohl im Grunddurchgang als auch in der Pick Round durch und mussten sich erst im Finale dem EC-KAC in fünf Spielen geschlagen geben. Die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit laufen auf und abseits vom Eis auf Hochtouren. Gerade in den letzten Wochen wurden einige Transfers bekanntgegeben. Insgesamt umfasst der Kader aktuell 17 Akteure, viele von ihnen spielten schon in der erfolgreichen Vorsaison für die Füchse.

Am Montag betrat die Mannschaft erstmals das Eis in der Palaonda. Mit dabei waren acht Spieler der ersten Mannschaft – einige Akteure befinden sich bereits mit der italienischen Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation – und einige Talente aus der Eishockey-Akademie. Nick Plastino, Brett Findlay und Mike Halmo kommen in den nächsten Tagen in Bozen an. 

In der Preseason wird der zweifache Liga-Champion unter anderem am 21. und 22. August an einem Turnier in Meran teilnehmen. Zum Auftakt spielen die Füchse gegen den Gastgeber. Am nächsten Tag wartet erneut ein Duell gegen ein Team der Alps Hockey League – es geht entweder gegen die Rittner Buam oder die Wipptal Broncos Weihenstephan.

Bereits Anfang September absolviert der HCB in der Champions Hockey League seine ersten Pflichtspiele der neuen Saison. Am 3. September sind die Südtiroler beim polnischen Champion JKH GKS Jastrzebie zu Gast, zwei Tage später wartet das Auswärtsspiel gegen den norwegischen Regular-Season-Winner Frisk Asker. In Gruppe H kommt es zudem im Oktober zum ICE-internen Duell mit dem EC Red Bull Salzburg. 

ring-sports.at / Presseaussendung ICE

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL