In der kommenden Woche könnte sich zumindest bei der Sport-Hilfe des Bundes etwas bewegen. Erste Zahlungen für ehrenamtliche Vereine sollen noch im Juni eintreffen, doch auch für die Eishockey-Vereine?

Gestern trafen sich am Vormittag 17 Vertreter steirischer Bundesligaklubs mit dem steirischen Sportlandesrat Christopher Drexler. Mittendrin zum Beispiel auch die Graz99ers. Die Gespräche verliefen generell positiv, die Vereine wurden angehört und es soll sich demnächst auf Bundesebene auch etwas bewegen. Die Klubs (darunter zum Beispiel auch die Kapfenberg Bulls oder Vertreter vom Handball) benötigen dringend Unterstützung und hoffen bis Ende Juni auf erste Auszahlungen. Für gemeinnützige Vereine gibt es bereits ein Konzept von Seiten des Bundes, hier wurden erst vor kurzem 700 Millionen Euro genehmigt. Nun hofft man natürlich, dass auch für die Profiklubs bald Hilfe bereitgestellt wird. Bis dahin heisst es weiterhin warten.

ring-sports.at