SALZBURG,AUSTRIA,29.JAN.21 - ICE HOCKEY - ICE Hockey League, EC Red Bull Salzburg vs Klagenfurter AC. Image shows Rok Ticar (EC KAC) and Jesper Eliasson (EC RBS). Photo: Red Bull/GEPA pictures/ Jasmin Walter

Der EC Red Bull Salzburg befindet sich mitten in der Planung für die Mannschaft der nächsten Saison. Sechs Spieler der letztjährigen Mannschaft haben fortlaufende Verträge, mit vielen weiteren Spielern wird gerade gesprochen. Taylor Chorney und Jesper Eliasson stehen als Abgänge fest. 

Mit Thomas Raffl, Alexander Pallestrang, Lukas Schreier, Kilian Zündel, Tim Harnisch und Layne Viveiros, der zurzeit an Augsburg (DEL) verliehen ist, haben die Red Bulls aktuell sechs Spieler auf dem Kaderblatt. Weitere Spieler der letztjährigen Mannschaft, mit denen man in Salzburg auch zukünftig plant, könnten bald dazukommen. Verabschiedet haben sich indes Taylor Chorney, der zugleich das Ende seiner Sportlerkarriere bekanntgegeben hat, sowie Jesper Eliasson, der zu seinem Stammverein nach Schweden zurückkehrt. 

Chorney hat mit den Red Bulls eine Saison bestritten und kam mit den Salzburgern in 45 Spielen auf vier Tore und elf Assists. Nach insgesamt drei Jahren in Europa – er war zuvor zwei Jahre in Lugano (NLA) – hat der 33-jährige Ex-NHL-Verteidiger nun beschlossen, die Schlittschuhe an den Nagel zu hängen. Die Red Bulls bedanken sich bei ihm für seinen Einsatz in Salzburg und wünschen ihm für seine private Zukunft alles Gute. 

Eliasson kam Anfang Oktober letzten Jahres als Leihe des schwedischen Top-Clubs Färjestad BK nach Salzburg und hat insgesamt 17 Spiele absolviert. Der 21-Jährige hat sich im Laufe der Saison ständig verbessert und hielt am Ende bei einer Fangquote von 91,6%. Nun kehrt der Schwede wie geplant zu seinem Stammverein nach Karlstad zurück. 

ring-sports.at / Presseaussendung Salzburg