©HCB/Vanna Antonello

Dem EC KAC fehlt nur mehr ein Sieg, dann hat man den Titel in der bet-at-home ICE Hockey League in der Tasche. Headcoach Petri Matikainen hält seine Mannschaft aber weiterhin am Boden.

„Ein exzellentes Playoff-Spiel von beiden Seiten. Das war ganz nahe an perfekt, ein wirklich exzellenter Hockeyabend. Die Serie ist immer noch am Leben, da ist noch nichts entschieden. Wir hatten einige Chancen im zweiten Drittel, aber waren nicht scharf genug, die Tore zu machen. Wir waren immer knapp dran, aber müssen trotz allem noch ein bisschen besser spielen. Es ist noch nichts entschieden. Beide Teams leben noch. Die Chemie stimmt, der Zusammenhalt ist gut, jeder spielt für den anderen und das ist wichtig. Wir spielen einfach weiter. Es ist mehr und mehr eine mentale Geschichte. Wir müssen aufhören zu denken und einfach rausgehen und spielen, mit Instinkt“, so Matikainen gegenüber „SKY Sport Austria“.

Ähnlich sieht es Siegtorschütze Blaz Gregorc: „Es ist noch nichts gewonnen, aber es war natürlich ein ungemein wichtiger Sieg heute und gibt Auftrieb für das Spiel gegen den HCB in Südtirol.“

ring-sports.at