©HCB/Vanna Antonello

Der EC KAC ist perfekt in die Finalserie gestartet. Die Klagenfurter deklassierten den HCB Südtirol auswärts mit 6:0 (hier zum Nachlesen). Die Rotjacken wollen den Sieg aber nicht überbewerten, konzentrieren sich bereits auf kommenden Dienstag.

Martin Schumnig (EC-KAC):
…nach dem Spiel über den 6:0 Sieg: „Ich glaube, man kann von einem Traumstart reden. Ich habe mir nicht gedacht, dass es 6:0 ausgeht. Nach dem ersten Drittel war es ziemlich eng. (…) Wir haben als Mannschaft sehr kompakt gespielt, haben defensiv sehr gut und hart gearbeitet, haben nur Chancen von außen zugelassen und haben viel aufs Tor geschossen. Der eine oder andere ist auch glücklich reingefallen.“

…über die Serie: „Es war der erste Schritt in die richtige Richtung. Es war der erste Baustein von vier. Wir haben noch viele harte Spiele vor uns. Darauf müssen wir uns konzentrieren.“

Thomas Koch (EC-KAC):
…nach dem Spiel: „Wir haben sehr diszipliniert gespielt und die wenigen Powerplays, die Bozen gehabt hat, haben wir gut gekillt. Und in Phasen, wo sie am Drücker waren, haben wir gut verteidigt. Und wenn eine Chance da war, dann hat sie Sebastian Dahm zu Nichte gemacht.“

ring-sports.at / Presseaussendung SKY Sport Austria