Bild: fodo.media/Dostal

KAC-Headcoach Petri Matikainen versucht seine Mannschaft nach dem klaren 6:0 in Bozen auf dem Boden zu halten. Es war nur ein Sieg, morgen in Klagenfurt könnte es nämlich schon wieder anders aussehen. Die Partie muss also aus den Köpfen der Rotjacken.

„Insgesamt war das ein guter Auftritt der gesamten Mannschaft, zu diesem Sieg hat jeder Spieler seinen Teil beigetragen. Wir waren in der ersten Hälfte der Partie für mein Empfinden eisläuferisch und kämpferisch nicht ganz an unserem Optimum. Doch wir haben unsere Chancen gut verwertet und standen defensiv stark. Das Ergebnis ist keines, auf dem wir uns ausruhen werden, ganz im Gegenteil, das werden wir sehr schnell aus unseren Köpfen verdrängen, um Raum für die Fokussierung auf die Partie am Dienstag zu schaffen. Denn vor uns liegt eine lange und toughe Serie“, meinte KAC-Headcoach Petri Matikainen.

ring-sports.at / EC KAC