fodo.media/Dostal

Die bet-at-home ICE Hockey League hat es geschafft, die komplette Saison trotz der Pandemie durchzuziehen. Allerdings konnten die Fans die Spieler ihrer Mannschaften leider nicht live vor Ort erleben. Nun hofft die Liga auf eine Rückkehr der Fans für die Saison 2021/2022.

„Wir hoffen, dass zumindest ein Teil wieder in die Hallen kommen darf. Gleichzeitig glaube ich aber nicht, dass wir sogleich wieder zur alten Normalität zurückkehren werden. Es wird Nachwehen geben“, so Präsident Pildner-Steinburg gegenüber der „Presse“.

Das Fans dem Eishockey den Rücken kehren, davon geht der Präsident nicht aus. „Der Eishockey-Fan ist ein fantastischer Fan. Er liebt diesen Sport – und er wird wiederkommen. Die Frage ist, in welchem Ausmaß. Wir haben in dieser Saison sehr viele Spiele via TV und Streaming angeboten. Es kann schon sein, dass sich der eine oder andere Fan an diese Situation gewöhnt, dass wir manch einen verlieren oder ihn nur schwer in die Halle zurückholen können.

ring-sports.at