Screenshot PressroomICE

Heute treffen der HCB Südtirol und der EC KAC zum zweiten Mal in der Finalserie aufeinander. Vor allem Bozen-Headcoach Greg Ireland wurde nach der 0:6 Auftaktpleite heftig kritisiert.

Die Kritik kam von der Presse und zum Teil auch von den eigenen Fans. Wie die „Krone“ heute berichtet, versteht man in Südtirol nicht, warum Ireland nur drei Linien gegen den KAC aufstellte. Außerdem hätten viele gerne einen Torhüterwechsel gesehen, vor allem da man mit Fazio noch einen starken Torhüter zur Verfügung hat. Auch heute muss der HCB Südtirol noch dezimiert antreten, allerdings möchte man natürlich die Serie ausgleichen und heute ein anderes Gesicht zeigen als zuletzt in Bozen.

ring-sports.at