Screenshot PressroomICE

Beim HCB Südtirol herrscht nach der gestrigen knappen Niederlage etwas Frust. Man liegt nun in der Serie mit 1:3 im Rückstand, eine weitere Niederlage darf man sich nicht leisten. Nun will man von Spiel zu Spiel sehen und die kommende Begegnung in Bozen für sich entscheiden.

Greg Ireland (Head Coach HCB Südtirol Alperia) gegenüber „SKY“:„Wir waren eigentlich die bessere Mannschaft. Natürlich ist es bitter, wenn du in der Overtime in Unterzahl das Tor kassierst, aber wir machen weiter und schauen zum nächsten Spiel. Das Penalty-Killing war wirklich gut, da haben die Jungs einen tollen Job gemacht. Wir konzentrieren uns auf unser Spiel und schauen, dass der Kopf in Ordnung ist und wir konzentriert sind.“

ring-sports.at