Foto: Kuess www.qspictures.net

Der EC KAC führt in der Finalserie gegen den HCB Südtirol mit 2:0. Aus der Sicht von KAC General Manager Oliver Pilloni war seine Mannschaft zu hektisch.

Der Sieg der Rotjacken fiel im zweiten Spiel deutlich knapper aus, dennoch jubelte das Team von Headcoach Matikainen am Ende über den Sieg und die 2:0 Serienführung. „Ich verstehe nicht, warum wir so nervös und ungenau gespielt haben. Aber am Ende haben wir einen Weg zum Sieg gefunden, das ist das Positive. Wichtig ist jetzt, dass wir Freitag nicht wieder so hektisch werden“, so Pilloni gegenüber der „Krone“.

ring-sports.at