Die AlpsHL dürfte eine erste Entscheidung für die kommende Saison gefällt haben. So sollen sich die drei Verbände darauf verständigt haben, dass man zunächst nur in einer jeweiligen nationalen Liga spielen wird.

Kurz gesagt wird es sowohl in Italien, in Österreich und auch in Slowenien eine nationale Liga geben. Ob am Schluss ein gemeinsames Playoff oder eine andere Option gespielt wird, wurde von den drei Verbänden laut der „Neuen“ noch nicht entschieden. Diese Saison wird also als Übergangssaison definiert, wie es anschließend weitergeht, liegt wohl aktuell noch in den Sternen. Eine offizielle Bestätigung steht jedoch noch aus.

 

ring-hockey.at