Bild: fodo.media/Dostal

Nun hat auch der OÖEHV die Saison offiziell abgesagt. Grund dafür ist die anhaltende Pandemie.

„Der OÖEHV war bis Herbst des Jahres 2020 voll auf Kurs, die Vorbereitungsarbeiten waren, wie jedes Jahr, voll angelaufen – die Stimmung für die neue Saison war optimistisch!Die Hoffnung, dass mittels Lockdown die Infektionszahlen gedrückt werden und wir die Saison 20/21 mit Euch gemeinsam durchführen können, stimmte uns positiv.Leider hat sich mit Jahresbeginn 2021 gezeigt, dass die aktuellen Infektionszahlen nicht rückläufig waren und die neueste Entwicklung rund um die Covid 19 Mutationkeine Aussicht auf Besserung der derzeitigen Lage bis Mitte Februar zulässt. Zu berücksichtigen ist auch, dass zumindest zwei Wochen trainiert werden muss, bevor die Ligen starten.Vereine zu versammeln und Bewerbe in Turnierform abzuhalten, ist in Pandemie Zeiten keine Option.Als Veranstalter müssen wir dieser Situation Rechnung tragen. Der Spielbetrieb kann unter den gegebenen Rahmenbedingungen nicht den Erwartungen entsprechend sicher und erfolgreich abgehalten werden. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, mussten dabei die aktuelle Situation, nicht nur in Oberösterreich, sondern im gesamten Einzugsgebiet der teilnehmenden Vereine bewerten. Nach eingehender Analyse sind wir zum Entschluss gekommen, dass alle OÖ. Landesligen 20/21 (Nachwuchs und Amateure) abgesagt werden. Wir freuen uns schon auf die Saison 21/22, bleibt gesund“, so Präsident Christian Ladberg

Ring-sports.at