Bild: fodo.media/Dostal

In Italien ist der Aufschrei unter den Sportvereinen groß. Die italienische Regierung hat eine neue Verordnung erlassen. Demnach dürfen nur 200 Fans bei Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen teilnehmen.

Das würde in diesem Fall wohl sowohl den HCB Südtirol, als auch die Klubs in der AlpsHL betreffen. Das stellt die Teams in Italien nun vor neue Herausforderungen, denn so macht es die italienische Regierung den Verantwortlichen schwer, für eine Saison zu planen. Man kann davon ausgehen, dass es demnächst zu weiteren Gesprächen kommen wird.

ring-sports.at