Eine durchaus interessante Variante kann man derzeit in Kärnten beobachten. Der KAC-Nachwuchs muss aktuell nach Villach ausweichen, da es vor August in Klagenfurt kein Eis geben wird.

In Villach sind auch in diesem Jahr wieder einige Camps ab dem 6.Juli geplant, aus diesem Grund gibt es auch sehr früh eine Eisaufbereitung. Mit den Camps gibt es somit auch keine finanziellen Probleme. „Insgesamt zehn Camps sind geplant. Damit lässt sich alles finanzieren“, meint Stadthallenchef Martin Kroissenbacher in der heutigen „Kronen Zeitung“.

Anders sieht es in Klagenfurt aus. „Dass wir um diese Zeit keine Eisfläche anbieten, ist normal, weil die Betriebskosten hoch sind. Erst ab August ist es wieder soweit“, so Wolfgang Pack gegenüber der „Krone“. Nun schlatet sich in Klagenfurt auch wieder die Politik ein. Stadtrat Christian Schneider fordert eine Änderung. Er will, dass Camps auch in Klagenfurt in Zukunft stattfinden.

ring-sports.at