Bild: fodo.media/Dostal

Nach erst 34 Spielen hat Connor McDavid bereits 60 Scorerpunkte zu Buche stehen, er verbucht damit 1,76 Punkte pro Spiel. was sich letzte Woche noch getan hat, lest ihr hier.
Tabellen: Die Divisionen werden von Tampa Bay, Washington, Vegas und Toronto angeführt. Mit 48 Punkten hat Tampa Bay bisher die meisten Zähler erreicht, man hat 77,4% der möglichen Punkte eingefahren, ebenfalls Bestwert. Dahinter folgen die Vegas Golden Knights mit 74,1%, 43 Punkte stehen nach 29 Spielen auf der Habenseite. Ab Platz vier herrscht in den Divisionen ein dichtes Gedränge um die Plätze, in der Central Division liegen vier Mannschaften innerhalb von 5 Punkten.
Scorer: 21 Tore und 39 Assists, und das nach gerade einmal 34 Partien. Connor McDavid ist wieder auf dem besten Weg, die 100 Punktemarke nach dem Grunddurchgang zu brechen, es wäre das vierte Mal, das ihm das gelingen würde. Sein Teamkollege Leon Draisaitl hat ebenfalls 50 Zähler zu Buche stehen, die Edmonton Oilers liegen auf dem 2. Platz der North Division, McDavid und Draisaitl haben hier einen großen Anteil.
Die Österreicher: Michael Raffl steht wieder am Eis und hat in der letzten Woche drei Spiele absolviert, dabei gelang ihm aber kein Scorerpunkt. Generell läuft es bei den Flyers nicht nach Wunsch, zunächst ein 0:9 gegen die Rangers, danach ein 1:6 gegen die Islanders, New York war keine Reise wert.
Informationen gibt es auch bezüglich Marco Rossi, er befindet sich auf dem Weg der Besserung, er wird aber erst wieder im Sommer zu den Camps in die USA reisen.
Allgemeines: Mika Zibanejad von den New York Rangers erlebte gegen die Flyers einen Sterntag, drei Treffer und drei Assists verbuchte er alleine im Mitteldrittel. Er ist nach Bryan Trottier im Jahr 1978 der zweite Akteur, dem dieses Kunststück gelungen ist.
Die Buffalo Sabres haben sich von Ralph Krueger getrennt, der 61-Jährige war ja von 1991 bis 1998 in Österreich bei der VEU Feldkirch tätig. Trainer ist nun Don Granato, bisheriger Assistant Coach.

ring-sports.at