Bild: fodo.media/Dostal

Dieses Wochenende standen am Lake Tahoe zwei Spiele am Programm, wohl das Highlight der bisherigen NHL Saison. Werfen wir einen Blick auf diese beiden Partien und was sich in dieser Woche noch getan hat.


Lake Tahoe: Das erste Spiel bestritten die Vegas Golden Knights gegen die Colorado Avalanche. Der Süßwassersee liegt in über 1800 Meter Seehöhe. Das Spiel war gerade einmal drei Minuten alt da ging Colorado in Front. Mit diesem Stand ging es in die Pause, die dann doch etwas länger als gedacht dauerte. Ganze 8 Stunden lang war die Partie unterbrochen, ehe es weiterging. Am Ende setzten sich die Colorado Avalanche gegen die Vegas Golden Knights mit 3:2 durch. Das 2. Spiel ging mit österreichischer Beteiligung über die Bühne. Die Philadelphia Flyers um Michael Raffl mussten sich den Boston Bruins mit 3:7 geschlagen geben. Raffl stand dabei 16:39 am Eis, blieb aber ohne Scorerpunkt.


Tabellen: Einen Wechsel an der Spitze gab es in der West Division, dort sind nun die St.Louis Blues Spitzenreiter. Man hat allerdings drei Spiele mehr als die Vegas Golden Knights absolviert. In der Central Division sind die Carolina Hurricanes Erster, in den anderen beiden Divisionen bleiben die Tabellenführer gleich, Toronto und Boston. Blickt man in die Ligen sieht man jedoch, dass die Anzahl der absolvierten Spiele sehr unterschiedlich sind.


Scorer: Connor McDavid glänzte zuletzt beim Spiel der Edmonton Oilers, er steuerte drei Treffer und zwei Assists bei. Damit hat er in nicht einmal 400 NHL Spielen die 500 Punktemarke geknackt. Erst ein Spieler hat es geschafft, weniger als 300 Spiele dafür zu benötigen, Wayne Gretzky (234). Leon Draisaitl und Mitchell Marner teilen sich den 2.Platz mit je 30 Punkten.


Die Österreicher: Michael Raffl stand wie oben geschrieben 16:39 Minuten am Lake Tahoe am Eis. Er scorte in diesem Spiel nicht, generell hat er nun zwei Tore und vier Assists zu Buche stehen.


Sidney Crosby: Crosby hat zuletzt sein 1000 Spiel absolviert, genauer gesagt am 20.02.2021. In allen diesen Partien stand er für die Pittsburgh Penguins am Eis, seit 2007 ist er zudem Kapitän. 1278 Punkte hat er in diesen 1000 Spielen verbuchen können.

ring-sports.at