Michael Grabner (VSV). Photo: Red Bull/GEPA pictures/ Felix Roittner

Es hatte sich abgezeichnet und nun dürfte die Zusammenarbeit zwischen Michael Grabner und den Arizona Coyotes zu Ende gehen.

Ein Jahr hätte Michael Grabner noch Vertrag, nun haben andere Teams die Möglichkeit, den Vertrag zu übernehmen. Wenn sich dafür kein Team findet, dann wird Arizona Grabner ausbezahlen und der Österreicher landet auf der Free Agents Liste. Insgesamt stand der Villacher 96 Mal für Arizona auf dem Eis, brachte es dabei auf 20 Tore und 10 Assists.

ring-sports.at