Bild: fodo.media/Dostal

Im einzigen Heimspiel der Saison musste sich die österreichische Nationalmannschaft der Herren am Donnerstag in Wien Tschechien mit 0:5 geschlagen geben. Das Rückspiel erfolgt am Samstag in Jindrichuv Hradec.
Die tschechische Nationalmannschaft begann dieses Spiel in Wien mit enormem Druck und schnürte damit die österreichischen Gastgeber regelrecht in ihrem eigenen Drittel ein. Torhüter
Bernhard Starkbaum musste ein ums andere Mal sein Können ausspielen und bewahrte so Österreich vor einem frühen Gegentor. In der 12. Minute konnte Tschechien allerdings erstmals anschreiben, hielt den Druck aber
weiterhin hoch. Österreich konnte erst im zweiten Abschnitt das Tempo der Tschechen mitgehen und fand die eine oder andere gute Tormöglichkeit vor. Die beste hatte noch Tim Harnisch, der im
Powerplay alleinstehend am tschechischen Torhüter scheiterte.
Auf der Gegenseite war der zwölffache Weltmeister im Verwerten der Chancen eiskalt. Im zweiten und drittel Drittel trafen die Gäste je zweimal und feierten so am Ende einen ungefährdeten 5:0-
Sieg. In zwei Tagen haben die Österreicher die Gelegenheit, beim Auswärtsspiel in Jindrichuv Hradec Tschechien ein weiteres Mal zu fordern.
„Wir wollen gegen gute Gegner spielen, Tschechien war ein ausgezeichneter Gegner. Ab dem zweiten Drittel haben wir uns auf das temporeiche Spiel besser eingestellt und konnten einige Torchancen kreieren“, sagte Teamchef Roger Bader. „Die Tschechen haben natürlich die Klasse, dass sie unsere Fehler zu Toren gemacht haben. Für Samstag wollen wir wieder einen Schritt
nach vorne machen.“

19.-22.04.2021: Trainingstage
22.04.2021, 17:15 Uhr: Österreich – Tschechien 0:5 (0:1,0:2,0:2)
Tore: Zohorna (12.), Hanzl (31./SH, 59.), Sustr (38.), Suchy (48.)
Strafminuten: 6 bzw. 8


24.04.2021, 18:40 Uhr: Tschechien – Österreich (LIVE ORF Sport+ und LAOLA1.at)

Presseaussendung ÖEHV

ring-sports.at