Das kommt dann am Ende doch etwas überraschend. Ring Sports berichtete vor Kurzem (hier zum Nachlesen), dass sich der HC Meran um die Aufnahme in die AlpsHL beworben hat. Nun teilte der italienische Verband allerdings mit, dass der HC Meran nicht teilnehmen darf.

Am 1.Juni prüfte der Verband den Antrag von Meran, der am 22.Mai eingegangen ist. In der IHL hat es keinen nationalen Titel aufgrund der Pandemie und dem vorzeitigen Abbruch gegeben. Somit hat der HC Meran, der die Liga angeführt hat, kein Recht aufzusteigen. Außerdem wird angegeben, dass man den Frist für den Einstieg verpasst hat. Diese Frist lief mit dem 10.Mai 2020 aus. Ein herber Schlag für den Verein aus Meran, der sich nun darüber beraten wird, in welcher Liga man nächste Saison antreten wird.

ring-sports.at