EHC Lustenau testet gegen Ligakonkurrenten aus Sterzing

Mit dem Spiel gegen den WSV Sterzing Broncos setzt der EHC Lustenau sein Vorbereitungsprogramm fort. Nach dem recht ansprechenden ersten Test des EHC Lustenau vor einer Woche gegen den EHC Winterthur (3:2 Erfolg) möchten die Cracks von Trainer Mike Flanagan an die gezeigten Leistungen anschließen und auch in Sterzing erfolgreich auftreten.

Natürlich steht das Ergebnis nicht im Focus des Trainerstabes. Wichtig ist in der Vorbereitung, dass sich das Team findet und der Trainer die Möglichkeit hat, die Linien bestmöglichst zu optimieren. Auch die jungen Lustenauer, die gegen Winterthur ihre ersten Talentproben ablieferten, werden in Sterzing wieder die Chance haben, sich für die erste Mannschaft zu empfehlen.

Nach den sehr intensiven Trainingseinheiten in den letzten Tagen freut sich das Team auf den Gegner aus Südtirol. Die neuen Legionäre haben sich bereits nach wenigen Tagen sehr gut in das Mannschaftsgefüge integriert und zeigten gegen Winterthur, dass sie für den EHC Lustenau sehr gute Verstärkungen darstellen. „Wir haben dieses Jahr einen sehr guten Mix zwischen arrivierten routinierten Spielern und aus zahlreichen jungen Cracks, die sich für Einsätze während der Meisterschaft aufdrängen“, so Kapitän Max Wilfan. 

Spielbeginn in Sterzing ist morgen Samstag um 19.30 Uhr. Das Rückspiel findet am Samstag, 19. September in Lustenau statt.


WSV Sterzing Broncos : EHC Lustenau

Samstag, 12. September 2020, 19.30 Uhr

Weihenstephan Arena, Sterzing

Presseaussendung EHC Lustenau

Bild: Stadlober/EHC Lustenau

ring-sports.at