Bild: EK Zeller Eisbären

Die ersten Personalentscheidungen im Spielersektor sind gefallen, so werden die Verträge von Kevin Ferstl, Mate Gaspar, Stefan Schultes und Patrick Sporer nicht verlängert. Christoph Herzog, Florian Aigner und Christoph Frank beenden ihre aktive Eishockeykarriere.

Die drei Pinzgauer Christoph Herzog, Florian Aigner und Christoph Frank haben sich dazu entschlossen ihre Schlittschuhe gänzlich an den Nagel zu hängen und ihre Eishockeykarriere zu beenden.

Der gebürtige Zeller Christoph Herzog lief bereits seit 2013 im Jersey der Eisbären auf und absolvierte seither 242 Spiele. Florian Aigner, der seine gesamte Karriere in Zell am See verbracht hat erwies sich in 256 Spielen als echter Rückhalt in der Verteidigung. Auch Christoph Frank der bereits 2006 für die Zeller aufs Eis startete erbrachte über zehn Saisonen großartige Ergebnisse für die Zeller Eisbären.

Allen drei wünschen wir alles Gute auf ihrem weiteren Weg und hoffen darauf, sie auch weiterhin in der Eishalle begrüßen zu dürfen – wenn auch nun auf der Tribüne.

Kevin Ferstl, Mate Gaspar, Stefan Schultes und Patrick Sporer werden den Schritt in die Alps Hockey League nicht mitgehen. Mit allen anderen Spielern wird es in den nächsten Tagen und Wochen zu weiteren Gesprächen kommen!

ring-sports.at
Presseaussendung EK Zeller Eisbären