Alps Hockey League
Presseaussendung Alps Hockey League

Vier Spiele stehen am Donnerstag in der Alps Hockey League auf dem Programm. Im Return-2-Play kommt es zum Hinspiel zwischen Migross Supermercati Asiago Hockey und S.G. Cortina Hafro. Es ist das letzte Duell, welches im Return-2-Play noch aussteht. In den drei weiteren Partien treffen der EC-KAC II auf den EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel, die Steel Wings Linz duellieren sich zum zweiten Mal binnen zwei Tage mit den Red Bull Hockey Juniors und die Rittner Buam kehren nach 33-tägiger Zwangspause gegen den HK SZ Olimpija Ljubljana zurück aufs Eis.

Do, 26.11.2020, 19:00 Uhr: EC-KAC II – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel
Referees: OREL, PODLESNIK, Puff, Pötscher.
Der EC-KAC bestreitet sein zweites Spiel binnen 48 Stunden. Erst am Dienstag mussten sich die Klagenfurter, HDD SIJ Acroni Jesenice im Return-2-Play-Rückspiel klar mit 8:2 geschlagen geben. Für die Kärntner war es das erste Spiel nach über einem Monat Zwangspause und insgesamt die vierte Niederlage in Serie. Kitzbühel ging in den letzten beiden Spielen als Verlierer vom Eis. Mit neun Punkten ist der KEC Tabellenneunter, der KA2 ist mit drei Punkten Tabellen-15. Mit Mikael Johansson hat Kitzbühel einen Spieler in den Top-Ten der Scorerwertung. Mit 14 Punkten (8G/6A) liegt der Schwede auf Platz sieben. Im H2H sind die Tiroler klar in Front. Von zehn AHL-Duellen ging Kitzbühel neun Mal als Sieger hervor.

  • H2H AHL KEC – KA2: 9:1

Do, 26.11.2020, 19:00 Uhr: Steel Wings Linz – Red Bull Hockey Juniors
Referees: BRUNNER, HEINRICHER, Moidl, Schweighofer.
Zum zweiten Mal innerhalb der letzten 48 Stunden kommt es zum Duell der Steel Wings Linz gegen die Red Bull Hockey Juniors. Am Dienstag feierten die Jungbullen einen klaren 6:0-Heimsieg über die Steel Wings. Auch im Duell am Donnerstag ist der Tabellenführer der Alps Hockey League klarer Favorit. In bislang drei Duellen mit den Linzern, gelang RBJ drei klare Siege mit einem Gesamtscore von 24:1 Toren. Während die Jungbullen zuhause in den letzten 23 Spielen immer gepunktet haben, waren sie auswärts jedoch nur bei einem der letzten fünf Spiele erfolgreich.

  • H2H AHL SWL – RBJ: 0:3

Do, 26.11.2020, 19:30 Uhr: Migross Supermercati Asiago Hockey – S.G. Cortina Hafro
Referees: LAZZERI, PINIE, Cristeli, Mantovani.
Migross Supermercati Asiago Hockey gegen S.G. Cortina Hafro ist das letzte Duell, welches im Return-2-Play noch ausständig ist. Am Donnerstag steigt das Hinspiel, das Rückspiel folgt am Dienstag, den 15. Dezember. Während Asiago die letzten beiden Spiele für sich entscheiden konnte, musste Cortina beim HC Pustertal Wölfe die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen am Stück einstecken. In der Tabelle ist es ein Nachbarschaftsduell. Beide Teams haben acht Spiele absolviert und dabei neun Punkte gesammelt. Im H2H führt Asiago mit 6:4. Steven McParland ist bester Scorer auf Seiten von Asiago, mit 13 Punkten (6G/7A). Bemerkenswert ist, dass der Kanadier bislang in jedem der acht Saisonspiele punktete. Bester Scorer der Gäste ist Phil Pietroniro, der in den letzten drei Spielen immer scorte. Insgesamt hat der 26-Jährige elf Punkte (6G/5A) gesammelt.

  • H2H AHL ASH – SGC: 6:4

Do, 26.11.2020, 20:00 Uhr: Rittner Buam – HK SZ Olimpija Ljubljana
Referees: BENVEGNU, LEGA, Bedana, Fleischmann.
Die Rittner Buam bestreiten ihr erstes Spiel nach 33-tägiger-Covid-19-Zwangspause. Gegner ist der HK SZ Olimpija Ljubljana. Die Slowenen absolvierten am 14. November ihr letztes AHL-Spiel und sind als einziges Team in dieser Saison noch ungeschlagen. Sieben von acht Spielen konnten sie nach regulärer Spielzeit entscheiden. Die Rittner Buam feierten bei ihrem letzten Spiel, am 24. Oktober, einen 5:2-Heimsieg über den SHC Fassa Falcons. Es war der erste Sieg nach zuvor drei Niederlagen am Stück. Beide Teams trafen in der AHL bislang 14 Mal aufeinander. Ljubljana konnte davon zehn Spiele gewinnen. Das letzte Duell, am 25. Februar, jedoch entschieden die „Buam“ mit 3:2 nach Shootout für sich.

  • H2H AHL RIT – HKO: 4:10

Presseaussendung AlpsHL

ring-sports.at