Das in der Alps Hockey League für Samstag, 31. Oktober, terminisierte Spiel zwischen den Rittner Buam und dem HK SZ Olimpija ist aufgrund von medizinischen Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Als Sicherheitsmaßnahme inmitten der COVID-19-Pandemie wurde nach einem positiven Testergebnis in den Reihen der Rittner Buam das für Samstag, 31. Oktober geplante Heimspiel gegen HK SZ Olimpija Ljubljana von der Leitung der Alps Hockey League abgesagt. Die gesamte Mannschaft der Rittner Buam befindet sich laut Sicherheitsprotokoll in Quarantäne und wird sich in den nächsten Tagen einem PCR-Test unterziehen. Den Nachholtermin der Begegnung zwischen den Rittner Buam und HK SZ Olimpija Ljubljana wird die sportliche Leitung der Alps Hockey League zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

ring-sports.at
Presseaussendung Alps.hockey / Ritten