EHC Lustenau mit erstem Vorbereitungsspiel gegen Winterthur

Nach zahlreichen Trainingseinheiten misst sich der EHC Lustenau morgen Freitag um 19.30 Uhr erstmals mit einem anderen Team. Zu Gast in der Rheinhalle Lustenau ist der EHC Winterthur, seit vielen Jahren immer wieder ein attraktiver Vorbereitungsgegner für die Lustenauer. Die Schweizer spielen in der Swiss-League, der zweithöchsten Spielklasse in der Schweiz. Bei diesem ersten Spiel können sich die Neuzugänge erstmals dem Lustenauer Publikum präsentieren. Bei diesem ersten Spiel ist die zugelassene Zuschaueranzahl mit 200 Gästen stark limitiert. Bis zum Erreichen des zugewiesenen Sitzplatzes gilt für die Zuschauer in der Rheinhalle Maskenpflicht.

Zum Start in die kommende Saison müssen sich sowohl die Vereinsverantwortlichen als auch die Zuschauer mit der Corona-Situation und deren Auswirkungen auseinandersetzen. Der EHC Lustenau ist derzeit in der Endphase zur Ausarbeitung eines Konzeptes, welches eine Besucherkapazität von knapp unter 500 Zuschauern in der Rheinhalle Lustenau gewährleistet. Sobald dieses Konzept – welches dann Gültigkeit für die gesamte Saison hat – steht, werden wir alle Interessierten informieren.

Strenge Zuschauervorgaben beim ersten Spiel – nur 200 Zuschauer in der Halle erlaubt

Beim ersten Spiel gegen den EHC Winterthur sind jedoch nur 200 Zuschauer in der Rheinhalle erlaubt. Saisonkartenbesitzer sind dabei im Vorteil. Jedoch gilt auch bei diesen das Motto „wer zuerst kommt, malt zuerst“. Sobald die Halle mit 200 Zuschauern gefüllt ist, müssen wir leider die Tore der Rheinhalle schließen. Dies bedeutet rechtzeitig zu kommen, um beim ersten Spiel unseres Teams live mit dabei zu sein. 

Livestream beim ersten Vorbereitungsspiel

Für all jene Interessierten, die nicht live dabei sein können, besteht die Möglichkeit, sich das Spiel via Livestream von zu Hause aus anzuschauen. Der Pfad dazu lautet: 

https://m.youtube.com/channel/UCPt3GPzRCVj7vIeRxo9s76w


EHC Lustenau : EHC Winterthur

Freitag, 4. September 2020, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Presseaussendung EHC Lustenau

ring-sports.at

Bild: Stadlober/EHC Lustenau