Am Donnerstag konnte der HK SZ Olimpija Ljubljana mit einem deutlichen Sieg über VEU Feldkirch den ersten Platz in der zweiten Phase des Grunddurchgangs fixieren. Migross Supermercati Asiago eroberte indes das vierte und letzte „frühe“ Viertelfinal-Ticket. Die Rittner Buam und HC Gherdeina konnten mit knappen Siegen die Pre-Playoffs fixieren.

Asiago steht im Viertelfinale
Migross Supermercati verbuchte einen 5:2 Erfolg zu Gast beim EC KAC II und löste damit das vierte und letzte frühe Ticket für das Viertelfinale. Der EC-KAC II hingegen musste nach der Niederlage die Hoffnungen auf die Pre-Playoffs begraben. Der angestrebte zwölfte Platz liegt mittlerweile außer Reichweite. Für Asiago war es bereits der vierte Sieg in Serie. Der Erfolg gegen Klagenfurt musste allerdings hart erkämpft werden. Klagenfurt ging zunächst in der achten Minute in Führung, ehe die Gelb-Roten vorlegten. Die jungen Rotjacken erzielten im Schlussabschnitt zwar noch den Ausgleich, mussten aber in den letzten elf Minuten des Spiels noch drei Gegentore hinnehmen.

Broncos stoßen Türe zu Pre-Playoffs auf
Die WSV Sterzing Broncos verbuchten einen deutlichen 6:1 Auswärtssieg zu Gast bei den Steel Wings Linz und machten damit einen weiteren großen Schritt in Richtung Pre-Playoffs. Der Vorsprung auf Rang 13 beträgt mittlerweile sechs Punkte. Bereits im ersten Abschnitt erspielten sich die Broncos eine 3:0 Führung. Diese konnten die Gäste im zweiten Drittel gar verdoppeln, obwohl sich die Linzer ebenfalls zahlreiche Chancen erspielten. Den Linzern gelang im finalen Abschnitt noch dich den Ehrentreffer. Markus Gander feierte für die Broncos einen Hattrick.

Ritten löst Ticket für Pre-Playoffs
Die Rittner Buam setzten sich im Duell gegen den EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel mit 3:2 durch und fixierten damit einen Platz in den Pre-Playoffs. Darüber hinaus gelang den Buam damit ein wichtiger Schritt zu einem möglichen Heimrecht. Bis zur 24. Minute erspielten sich aber zunächst die Adler eine 2:1 Führung. Ein Doppelpack von Markus Spinell sorgte aber schließlich für die Entscheidung der Buam.

Ljubljana fixiert ersten Platz in Phase 2
Der HK SZ Olimpija Ljubljana feierte einen deutlichen 9:0 Erfolg über die VEU Feldkirch und fixierte damit den ersten Platz in Phase 2. Die Slowenen sicherten sich damit nicht nur ein Heimrecht bis in ein mögliches Finale, sondern eroberten dadurch auch das erste Wahlrecht für den Viertelfinalgegner. Feldkirch hingegen kann sich seiner Teilnahme an den Pre-Playoffs noch nicht ganz sicher sein. Aktuell beträgt Vorsprung auf Rang 13 allerdings immer noch komfortable acht Punkte. Ziga-Pance und Marc-Ollivier Vallerand schnürten jeweils einen Doppelplack für den Tabellenführer.

Ein Tor reicht Jesenice zum Sieg
Der HDD SIJ Acroni Jesenice verbuchte einen harterkämpften 1:0 Sieg über den SHC Fassa Falcons und machten damit einen weiteren Schritt in Richtung Rang zwei nach Phase 2. Die Falcons warfen alles in die Waagschale benötigen sie doch noch dringend Punkte für die Pre-Playoff-Qualifikation. Mit noch drei ausstehenden Spielen fehlen den Falcons aktuell sechs Punkte auf den wichtigen zwölften Platz. Den einzigen Treffer der Begegnung erzielte Saso Rajsar in der 19. Minute. Danach konnten die beiden Goalie nicht mehr überwunden werden.

Gherdeina fixierte mit spektakulärem Comeback die Pre-Playoffs
Der HC Gherdeina fixierte durch einen spektakulären Comebacksieg gegen die Red Bull Hockey Juniors die Pre-Playoffs. Die Red Bull Hockey Juniors mussten die zweite Niederlage in Serie hinnehmen und konnten damit den fünften Platz nicht zurückerobern. Die Juniors schienen aber, nach einem frühen Rückstand, die Partie fest im Griff zu haben. Die Salzburger erspielten sich bis zur 33. Minute eine 4:1 Führung und konnte bis sechs Minuten vor dem Ende halten. Dann kam der Gherdeina-Express aber ins Laufen. Drei Tore innerhalb von knapp fünf Minuten brachten die Gastgeber noch in der Verlängerung. Nach einer torlosen Overtime sorgte Bradley McGowan für die Entscheidung.

Alps Hockey League | Donnerstag, 11. März 2021:
EC-KAC II – Migross Supermercati Asiago Hockey 2:5 (1:1,0:1,1:3)
Referees: BRUNNER, LEHNER, Moidl, Reisinger.
Goals KAC: 1:0 KA2 van Ee F. (07:06 / Schönett J. ,Theirich M. / PP), 2:2 KA2 Witting M. (42:01 / Hammerle S. ,Maier D. / PP)
Goals ASH: 1:1 ASH Tessari M. (08:36 / Dal sasso D. ,Ginnetti C. / EQ), 1:2 ASH Magnabosco J. (35:26 / Rosa M. ,Gellert A. / EQ), 2:3 ASH Magnabosco J. (49:12 / Frei A. ,Gellert A. / EQ), 2:4 ASH Rosa M. (55:58 / McParland S. ,Magnabosco J. / EQ), 2:5 ASH Casetti L. (57:50 / Magnabosco J. ,McParland S. / EQ)

Steel Wings Linz – Wipptal Broncos Weihenstephan 1:6 (0:3,0:3,1:0)
Referees: HEINRICHER, WIDMANN, Puff, Schweighofer.
Goals SWL: :1:6 SWL Mosaad B. (41:46 / Rohm F. ,Liesch M. / EQ), 0:1 WSV Gschnitzer T. (01:24 / Mantinger M. ,Valentini R. / EQ)
Goals WSV: 0:2 WSV Gooch T. (07:58 / Valentini R. ,Hannoun D. / EQ), 0:3 WSV Gander M. (14:03 / Hackhofer F. ,Rabanser J. / EQ) , 0:4 WSV Gander M. (31:24 / Kruselburger T. ,Gschnitzer T. / EQ), 0:5 WSV Kofler T. (37:44 / Gander M. ,Hackhofer F. / PP), 0:6 WSV Gander M. (39:01 / Mantinger M. ,Messner M. / EQ)

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – Rittner Baum 2:3 (1:1,1:1,0:1)
Referees: HLAVATY, WALLNER, Schonaklener, Voican.
Goals KEC: 1:1 KEC Putnik P. (04:20 / Ebner M. ,Ranftl F. / EQ)
2:1 KEC Kreuter D. (23:45 / Putnik P. ,Bolterle P. / PP)
Goals RIT: 0:1 RIT Gabri R. (00:58 / Uusivirta L. ,Öhler M. / EQ), 2:2 RIT Spinell M. (39:32 / Quinz S. ,Sharp M. / PP), 2:3 RIT Spinell M. (54:41 / Kostner S. ,Uusivirta L. / EQ)

VEU Feldkirch – HK SZ Olimpija Ljubljana 0:9 (0:2,0:4,0:3)
Referees: HOLZER, RUETZ, Kainberger, Wimmler.
Goals HKO: 0:1 HKO Logar M. (02:36 / Vallerand M. ,Pulli J. / EQ), 0:2 HKO Cimzar T. (12:39 / Simsic N. ,Magovac A. / PP), 0:3 HKO Pance Z. (26:20 / Music A. / EQ), 0:4 HKO Vallerand M. (35:07 / Cimzar T. ,Vidmar L. / EQ), 0:5 HKO Brus N. (36:14 / Stebih M. ,Ulamec L. / EQ), 0:6 HKO Vallerand M. (37:11 / Simsic N. ,Logar M. / EQ), 0:7 HKO Pance Z. (44:42 / Ropret A. ,Meznar E. / EQ), 0:8 HKO Ulamec L. (52:17 / Boskovic S. ,Pulli J. / EQ), 0:9 HKO Simsic N. (55:57 / Vallerand M. / SH)

HDD SIJ Acroni Jesenice – SHC Fassa Falcons 1:0 (1:0,0:0,0:0)
Referees: FAJDIGA, GROZNIK, Miklic, Pagon.
Goals JES: 1:0 JES Rajsar S. (18:21 / Sturm J. ,Svetina E. / EQ)

HC Gherdeina valgardena.it – Red Bull Hockey Juniors 5:4 S.O. (1:0,0:4,3:0)
Referees: LAZZERI, PINIE, Cristeli, De Zordo.
Goals GHE: 1:0 GHE Glück D. (07:47 / Wilkins M. ,Sullmann Pilser M. / EQ), 2:4 GHE Niemelä J. (54:30 / Sölva M. ,McGowan B. / PP), 3:4 GHE Wilkins M. (57:41 / Sullmann Pilser M. ,Niemelä J. / EQ), 4:4 GHE Niemelä J. (59:42 / McGowan B. / EQ), 5:4 GHE McGowan B. (65:00 / GWS)
Goals RBJ: 1:1 RBJ Heigl T. (25:15 / Alberg M. ,Pronin D. / EQ), 1:2 RBJ Feldner N. (25:44 / Rebernig M. / EQ), 1:3 RBJ Heigl N. (29:19 / Wimmer P. ,Eham J. / PP), 1:4 RBJ Stapelfeldt P. (32:18 / Predan A. ,Feldner N. / EQ)

Presseaussendung Alps Hockey League

Foto: HK Olimpija Ljubljana

ring-sports.at