Der EC Kitzbühel verlängerte den Vertrag mit Publikumsliebling Gert Karitnig und holte Nachwuchshoffnung Elias Haas aus Salzburg. 

Die Kaderzusammenstellung beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel geht in die Zielgerade:  Nach der Vertragsverlängerung geht Gert Karitnig mit dem Ligaauftakt am 3. Oktober in seine dritte Saison mit dem KEC. Der stets humorvolle Kärntner mit VSV-Vergangenheit avancierte in seinen bisherigen 81 AHL-Spielen nicht nur zu einem verlässlichen und fairen Verteidiger, sondern vor allem unter den jungen Fans zu einem absoluten Publikumsliebling. 

Aus Salzburgs Kaderschmiede stößt der 18-jährige Verteidiger Elias Haas zu den Adlern. Letzte Saison hielt der Seekirchner die Reihen in Österreichs U20-Liga dicht und sorgte für den EC Red Bull Salzburg in 19 Spielen für 16 Punkte. Die so wichtige Plus-Minus-Statistik wies für den 90 Kilo schweren Defender +16 aus. 

„Es freut mich, mit Gert Karitnig einen bewährten Verteidiger wieder bei uns begrüßen zu dürfen und mit Elias Haas einer Zukunftshoffnung in der Defense die Chance geben zu können, sich in der Alps Hockey League zu etablieren.”, sagt Michael Widmoser, der sportliche Leiter. 

Das nächste Testspiel bestreitet der EC Kitzbühel am Samstagnachmittag in Salzburg gegen die Red Bull Juniors, am 17. September gastiert um 18 Uhr der KAC II im Sportpark und zum Abschluss der Pre-Season geht es am 26. September nach Sterzing zu den Broncos.

Presseaussendung Adler Kitzbühel

Foto: alpinguin

ring-sports.at