Am Dienstag setzten sich die Favoriten in den drei Spielen der Alps Hockey League durch. Migross Supermercati Asiago Hockey und HDD SIJ Acroni Jesenice konnten ihre Partien aber erst dank eines starken Schlussdrittels für sich entscheiden. Tabellenführer HK SZ Olimpija Ljubljana feierte hingegen das fünfte Shutout der Saison.

Migross Supermercati Asiago Hockey – EC-KAC II 4:2
Die Klagenfurter konnten in der ewigen AHL-Bilanz noch keines der bisherigen acht Duelle gegen Asiago gewinnen – am Dienstag kamen sie dem Erfolg zeitweise sehr nahe. Bereits in der dritten Minute brachte Rok Kapel die Gäste in doppelter Überzahl in Führung. Den Ausgleich von Michele Marchetti (13.) steckte der KAC gut weg und lag nur 80 Sekunden später durch Valentin Hammerle erneut vorne. Dieser Vorsprung hielt auch bis zur 36. Minute, dann erzielte Stefano Marchetti in Überzahl das 2:2. Im Schlussabschnitt hatten die Hausherren nun mehr vom Spiel und holten sich den Sieg. Kurz nach Wiederbeginn traf Alex Frei erneut in Überzahl und im Finish stellte Jose Magnabosco mit einem Empty Netter den 4:2-Endstand her. Durch den fünften Sieg in Folge kletterte Asiago in der Tabelle auf Rang vier. Der KAC bleibt hingegen an vorletzter Stelle.

Steel Wings Linz – HDD SIJ Acroni Jesenice 1:3
Jesenice baute seine Siegesserie bei den Steel Wings aus, für den elften Erfolg in Serie mussten die Slowenen aber hart arbeiten. Nachdem ein relativ ausgeglichener erster Abschnitt torlos endete, gingen die Gäste schließlich in der 28. Minute durch Blaz Tomazevic in Führung. Doch die Linzer ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und glichen noch im Mittelabschnitt durch Patrick Gaffal in Überzahl aus. Doch nur 17 Sekunden nach Wiederbeginn traf Jaka Sodja zum 2:1 für den Favoriten. Die Oberösterreicher kämpften beherzt, mussten aber eine Sekunde vor dem Ende noch den dritten Gegentreffer hinnehmen – Zan Jezovsek traf ins leere Tor. Mit dem elften Sieg in Folge stellte Jesenice die eigene Bestmarke aus dem Vorjahr ein und liegt nun auf Rang zwei.

HK SZ Olimpija Ljubljana – SHC Fassa Falcons 6:0
Sowohl Ljubljana als auch Fassa konnten in den vergangenen Wochen nicht ihre beste Performance abrufen. Der Tabellenführer gewann nur die Hälfte seiner letzten vier Spiele, die Falcons zwei der vergangenen fünf Spiele. Diesmal sorgten die Slowenen jedoch schnell für klare Verhältnisse – Nik Simsic und Gal Koren trafen zur 2:0-Führung nach dem ersten Drittel. Mit weiteren zwei Treffern durch Ziga Pance und Ziga Pesut gelang den Gastgebern bereits im Mittelabschnitt die Vorentscheidung. Nachdem Anze Ropret (45.) den ersten Powerplay-Treffer des Abends verbuchte, sorgte schließlich Simsic mit seinem zweiten Tor für den 6:0-Endstand. Goalie Paavo Holsa, der alle 21 Schüsse parierte, feierte ein Shutout. Während die Slowenen an der Tabellenspitze bleiben, liegt Fassa weiterhin auf dem letzten Pre-Playoff-Platz. 



Alps Hockey League:
16.02.2021: Migross Supermercati Asiago Hockey – EC-KAC II 4:2 (1:2,1:0,2:0)
Referees: GIACOMOZZI, LAZZERI, De Zordo, Fleischmann
Goals Asiago: 1:1 ASH Marchetti M. (12:13 / Miglioranzi E. ,Magnabosco J. / EQ), 2:2 ASH Marchetti S. (35:42 / Marchetti M. ,Dal sasso D. / PP), 3:2 ASH Frei A. (41:10 / Gellert A. ,Mantenuto D. / PP), 4:2 ASH Magnabosco J. (58:30 / Rosa M. ,Tessari M. / EQ)
Goals Klagenfurt: 0:1 KA2 Kapel R. (02:20 / Würschl N. ,Witting M. / 5:3 PP2), 1:2 KA2 Hammerle V. (13:33 / Hammerle S. ,Witting M. / EQ)

16.02.2021 Steel Wings Linz – HDD SIJ Acroni Jesenice 1:3 (0:0,1:1,0:2)
Referees: LOICHT, WIDMANN, Legat, Schweighofer,
Goal Linz: 1:1 SWL Gaffal P. (34:05 / unassisted / PP)
Goals Jesenice: 0:1 JES Tomazevic B. (27:25 / Jezovsek Z. ,Sodja J. / EQ), 1:2 JES Sodja J. (40:17 / Tomazevic B. ,Pinelli F. / PP), 1:3 JES Jezovsek Z. (59:59 / Tomazevic B. / EQ)

16.02.2021 HK SZ Olimpija Ljubljana – SHC Fassa Falcons 6:0 (2:0,2:0,2:0)
Referees: LESNIAK, PAHOR, Bergant, Javornik
Goals Ljubljana 1:0 HKO Simsic N. (09:24 / Pesut Z. ,Sever M. / EQ), 2:0 HKO Koren G. (11:26 / Pulli J. ,Zibelnik A. / EQ), 3:0 HKO Pance Z. (22:36 / Cimzar T. ,Logar M. / EQ), 4:0 HKO Pesut Z. (39:07 / Simsic N. ,Sever M. / EQ), 5:0 HKO Ropret A. (44:34 / Cimzar T. ,Logar M. / PP), 6:0 HKO Simsic N. (48:52 / Vidmar L. ,Magovac A. / EQ)

ring-sports.at
Presseaussendung ICE