Drei Alps Hockey League Viertelfinalserien gingen am Dienstag bereits ins zweite Spiel. Die drei jeweils besserplatzierten Teams nach dem Grunddurchgang setzten sich knapp durch. HK SZ Olimpija Ljubljana, HDD SIJ Acroni Jesenice und Migross Supermercati Asiago Hockey eroberten sich damit bereits den Matchpuck für den Halbfinaleinzug am Donnerstag. Sterzing, Cortina und Gherdeina hingegen spielen gegen das Saisonaus.

Ljubljana nach Broncos-Comeback mit dem besseren Ende
HK SZ Olimpija Ljubljana setzte sich auch im zweiten Spiel des AHL-Viertelfinales durch und stellte in der der „best-of-five“-Viertelfinalserie auf 2:0. Nach dem klaren 7:3 Erfolg im ersten Spiel in Ljubljana, verbuchten die Slowenen am Dienstag in Brixen einen 4:3 Sieg. Der Grunddurchgangssieger kontrollierte zu Beginn die Begegnung und Marc Olivier Vallerand eröffnete in der siebenten Minute das Scoring. Die Broncos hielten in weiterer Folge des ersten Abschnitts dagegen. 34 Sekunden vor der ersten Pause, musste allerdings WSV-Goalie Jakob Rabanser zum zweiten Mal hinter sich greifen. Doch die Broncos hatten nur 14 Sekunden später die richtige Antwort parat und stellten auf 1:2. Auch im Mitteldrittel hatten die Gäste zwar ein deutliches Chancenplus, doch Rabanser bewies seine Reaktionen. Abermals knackte Ljubljana aber in der letzten Minute des Abschnitts den WSV-Goalie. Die Broncos ließen sich abermals nicht unterkriegen und kämpften sich stark in die Begegnung zurück. Dante Hannoun und Hannes Oberndorfer sorgten im finalen Abschnitt binnen zwei Minuten mit einem Doppelpack für den Ausgleich. Die Slowenen hatten aber das bessere Ende: Vallerand brachte mit seinem zweiten Treffer des Abends die Entscheidung. Damit eroberte Ljubljana den „Match-Puck“ zum Seriengewinn in ihrer Heimarena am Donnerstag.

Asiago erobert Matchpuck im Derby Veneto
Migross Supermercati Asiago Hockey feierte auch im zweiten „Derby Veneto“ einen knappen Erfolg über S.G. Cortina Hafro. Zum zweiten Mal in dieser Serie machte lediglich ein einziges Tor den Unterschied. Für Asiago war es der erste Sieg in dieser AHL zu Gast bei Cortina. In den ersten beiden Abschnitt standen allerdings die Defensiven und vor allem die Goalies im Fokus. Die ersten zwei Abschnitte verliefen ausgeglichen mit guten Chancen auf beiden Chancen. Doch weder Marco De Filippo noch Gianluca Vallini ließen Treffer zu. In der 47. Minute eröffnete schließlich Davide Faloppa das Scoring für die Gastgeber. Ab diesem Zeitpunkt ging es auf der anderen Seite aber plötzlich Schlag auf Schlag. Etwas mehr als zwei Minuten danach war die Begegnung mit einem Doppelpack von Steven McParland und Davide Dal sasso gedreht. Cortina konnte nicht mehr zurückschlagen und spielt damit am Donnerstag bereits gegen das Saisonaus.

Jesenice erkämpft sich 2:0
Nach dem harterkämpften Sieg am Sonntag von HDD SIJ Acroni Jesenice am Sonntag legten die Slowenen einen zweiten knappen Sieg nach. Wie bereits am Sonntag gingen die Slowenen im ersten Abschnitt in Führung. Zan Jezovsek durfte seinen zweiten Playofftreffer bejubeln. Gherdeina gelang im zweiten Abschnitt der Ausgleich in Person von Joonas Mikael Niemelä. Dieser währte aber nicht lange. Knapp eine Minute später brachte Nejc Stojan die Slowenen abermals in Führung. Jezovsek stellte wie schon am Sonntag mit einem Emptynetter schließlich den Endstand von 3:1 her und eroberte sich schließlich den Matchpuck für das Semifinale.

Alps Hockey League, Viertelfinale:
Wipptal Broncos Weihenstephan – HK SZ Olimpija Ljubljana 3:4 (1:2,0:1,2:1)
Referees: HUBER, MOSCHEN, Bedana, Martin.
Goals WSV: 1:2 WSV Mantinger M. (19:40 / Oberdorfer H. / EQ), 2:3 WSV Hannoun D. (48:18 / Gooch T. / EQ), 3:3 WSV Oberdorfer H. (50:09 / Hackhofer F. ,Mantinger M. / EQ)
Goals HKO: 0:1 HKO Vallerand M. (06:45 / Zorko L. ,Simsic N. / EQ), 0:2 HKO Ropret A. (19:26 / Pance Z. ,Magovac A. / EQ), 1:3 HKO Pance Z. (39:37 / Ropret A. ,Logar M. / PP), 3:4 HKO Vallerand M. (55:36 / Zorko L. ,Simsic N. / EQ)

S.G. Cortina Hafro – Migross Supermercati Asiago Hockey 1:2 (0:0,0:0,1:2)
Referees: GIACOMOZZI, LAZZERI, Carrito, De Zordo.
Goal SGC: 1:0 SGC Faloppa D. (46:01 / Zanatta A. ,Zardini Lacedelli N. / EQ)
Goal ASH: 1:1 ASH McParland S. (47:06 / Rosa M. ,Marchetti S. / EQ), 1:2 ASH Dal sasso D. (48:14 / Vankus M. ,Tessari M. / EQ)

HC Gherdeina valgardena.it – HDD SIJ Acroni Jesenice 1:3 (0:1,1:1,0:1)
Referees: BENVEGNU, SCHAUER, Cristeli, Eisl.
Goal GHE: 1:1 GHE Niemelä J. (30:50 / McGowan B. ,Wilkins M. / PP)
Goal JES: 0:1 JES Jezovsek Z. (12:17 / Hebar A. ,Tomazevic B. / EQ), 1:2 JES Stojan N. (31:27 / Jezovsek Z. ,Hebar A. / EQ), 1:3 JES Jezovsek Z. (57:41 / Tomazevic B. ,Hebar A. / EQ)

Presseaussendung Alps Hockey League

Foto: Presseaussendung AlpsHL

ring-sports.at