24 OTTOBRE 2020 HOCKEY SU GHIACCIO - STAGIONE 2020/21 AHL - ALPS HOCKEY LEAGUERITTNER BUAM - HC FASSA

Sechs Spiele stehen am Donnerstag in der Alps Hockey League am Programm, ehe die Wipptal Broncos Weihenstephan im einzigen Freitagsspiel ihre Premiere in Brixen geben. Nach dem tragischen Dacheinsturz in Sterzing, bei dem er glücklicherweise keine Verletzten gab, mussten die Broncos ihre Heimstätte verlegen und empfangen zum Auftakt die Red Bull Hockey Juniors.

Th, 18.02.2021 EC KAC II – HC Gherdeina valgardena.it 19.00
Referees: KUMMER, WUNTSCHEK, Holzer, Puff,
Der EC KAC II trifft am Donnerstag zum ersten Mal in dieser Saison auf den HC Gherdeina. Beide Teams liegen aktuell unter dem roten Strich für die Pre-Playoffs und benötigen Erfolge, um den Anschluss an die Top-12 nicht zu verlieren. Die Klagenfurter mussten zuletzt zwei Niederlagen gegen Top-4-Teams hinnehmen, hielten die Spiele gegen die favorisierten Teams aber lange Zeit offen. Zuvor feierten die jungen Rotjacken einen Erfolg über die Rittner Buam. Auch der HC Gherdeina musste sich in den letzten beiden Spielen geschlagen geben. Sie unterlagen jeweils gegen ein österreichisches Team, nach zwei Siegen in Serie. Für Gherdeina ist es das fünfte Spiele gegen rot-weiß-rotes Team in Serie.

  • AHL H2H: 7:3 GHE

Th, 18.02.2021 Steel Wings Linz – HK SZ Olimpija Ljubljana 19.00
Referees: DURCHNER, LEHNER, Voican, Weiss
Letzter gegen Erster heißt es beim Duell zwischen Steel Wings Linz und dem HK SZ Olimpija Ljubljana. Die Slowenen verbuchten kürzlich zwei Siege, bei denen sie jeweils sechs Tore bejubeln durften. Vor allem Nik Simsic wusste dabei zu überzeugen und verbuchte in Summe fünf Punkte (3 Tore, 2 Assists). Die Linzer hingegen warten auf ihren ersten Punkte seit 21. November. Gegen das zweitplatzierte Jesenice konnten sie aber in der vergangenen Begegnung lange Zeit mithalten und fielen erst im finalen Abschnitt in Rückstand.

  • AHL H2H: 4:0 HKO

Th, 18.02.2021 EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – Migross Supermercati Asiago Hockey 19.30
Referees: PODLESNIK, WALLNER, Reisinger, Schweighofer,
Der EC Die Adler Kitzbühel empfängt Migross Supermercati Asiago Hockey. Während die Tiroler um den Anschluss der Top-12 kämpfen, schaffte Asiago am Dienstag den Sprung in die Top-5. Diese beiden Teams stehen sich in dieser Saison erstmals gegenüber. In der ewigen Duell-Bilanz konnten sich die Adler bisher zweimal durchsetzen. Kitzbühel setzte sich erst vor wenigen Tagen gegen Gherdeina durch. Asiago hat bereits eine Siegesserie von fünf Spielen in Serie.

  • AHL H2H: 6:2 ASH

Th, 18.02.2021 VEU Feldkirch – HC Pustertal Wölfe 19.30
Referees: BRUNNER, HOLZER, Moidl, Spiegel,
Bei Spiel VEU Feldkirch gegen HC Pustertal trifft das aktuell achtplatzierte Team auf ein Top-3-Team. Auch diese Begegnung findet zum ersten Mal in der aktuellen Spielzeit statt. In der Vergangenheit konnten sich in diesem Duell meist die Wölfe behaupten. In drei von 16 Begegnungen hatte aber die VEU das bessere Ende. Zuletzt feierten die Vorarlberger einen deutlichen 11:4 Erfolg über Gherdeina. Pustertal konnte sich zuletzt, nach zwei Niederlagen in Serie, gegen den KAC 2 durchsetzen.

  • AHL H2H: 13:3 PUS

Th, 18.02.2021 Rittner Buam – EHC Lustenau 19.30
Referees: STEFENELLI, VIRTA, Cristeli, Mantovani,
Bei Duell Rittner Buam gegen EHC Lustenau treffen zwei Teams aus dem Tabellenmittelfeld aufeinander. Aktuell haben die Vorarlberger einen Vorsprung von sechs Punkten und liegen damit auf dem achten Platz. Zuletzt musste Lustenau aber drei Siege am Stück hinnehmen und hofft gegen „die Buam“ wieder zurück auf die Siegerstraße zu kommen. Ritten setzte sich zuletzt im Shootout gegen Bregenzerwald durch. Auch das erste Saisonduell zwischen Ritten und Lustenau ging ins Shootout. Damals sorgte Simon Kostner mit einer starken Performance für die Entscheidung der „Buam“.

  • AHL H2H: 9:1 RIT

Th, 18.02.2021 SHC Fassa Falcons – HDD SIJ Acroni Jesenice 19.30
Referees: MOSCHEN, PINIE, Fleischmann, Piras,
Im letzten Spiel am Donnerstag empfängt der SHC Fassa Falcons den HDD SIJ Acroni Jesenice. Die Slowenen kletterten erst am Dienstag auf den zweiten Platz und sitzen damit ihrem Lokalrivalen Ljubljana bereits im Nacken. Der Rückstand beträgt lediglich zwei Punkte, bis dato hat Jesenice aber um zwei Spiele weniger absolviert als Ljubljana. Darüber hinaus ist der Verfolger aktuell on-fire. Mit elf Siegen in Serie haben sie kürzlich ihren AHL-Klubrekord eingestellt, mit einem weiteren Erfolg wäre eine neue interne Bestmarke gesetzt. Die Falcons hingegen mussten sich zuletzt zweimal geschlagen geben und befinden sich aktuell auf den gefährlichen zwölften Platz – der letzte Platz, der sich noch für die Pre-Playoffs qualifiziert.

  • AHL H2H: 2:6 FAS

Fr, 19.02.2021 Wipptal Broncos Weihenstephan – Red Bull Hockey Juniors 20.00
Referees: BENVEGNU, EGGER, Bedana, De Zordo
Im einzigen Freitagsspiel bestreiten die Wipptal Broncos Weihenstephan ihr erstes Spiel im Brixen. Nach dem tragischen Dacheinsturz in Sterzing, bei dem es glücklicherweise keine Verletzten gab, haben die Broncos ihre Heimstätte nach Brixen verlegt und empfangen dort die Red Bull Hockey Juniors. Das junge Team aus Salzburg kletterte zuletzt nach vier Siegen in Serie bis auf den fünften Tabellenplatz und liegt nur noch einen Punkt hinter den begehrten Top-4. Die Broncos feierten zuletzt, in ihrem letzten Spiel in Sterzing, einen 5:4 Erfolg über Kitzbühel.

  • AHL H2H: 8:4 WSV

Presseaussendung Alps Hockey League

ring-sports.at