INNSBRUCK,AUSTRIA,16.OCT.20 - ICE HOCKEY - ICE Hockey League, HC Innsbruck vs EC Red Bull Salzburg. Image shows Jean Philippe Lamoureux (EC RBS) and Braden Christoffer (Innsbruck). Photo: GEPA pictures/ Amir Beganovic - For editorial use only. Image is free of charge.

Der Strafesenat der bet-at-home ICE Hockey League hat zur automatischen Sperre von Braden Christoffer vom HCI TIWAG Innsbruck noch eine zusätzliche Beurteilung der Situation vorgenommen. Das detaillierte Urteil finden Sie hier.

Über den Spieler des HC TIWAG Innsbruck – Die Haie, Braden Christoffer, wird wegen Beleidung eines Schiedsrichters im Spiel am 30.12.2020 der bet-at-home ICE Hockey League eine unbedingte Geldstrafe gemäß den Disziplinarmaßnahmen in Höhe von EUR 2.500,00 verhängt. Darüber hinaus wird vom Strafsenat (Rechtskommission + DOPS) – neben der bereits verhängten automatischen Spielsperre (nach 2 Spieldauerdisziplinarstrafen) – gemäß ICE-Strafenkatalog eine Sperre von einem Spiel zusätzlich ausgesprochen.

ring-sports.at / ICE