Im Bild Rob Daum, Head Coach EC Villacher SV (VSV), Marco Pewal, Assistant Coach EC Villacher SV (Bild: fodo.media/Dostal)(VSV)

Der Villacher SV hofft, dass man mit Sedlacek nun den Top-Goalie verpflichtet hat, mit dessen Hilfe man den Playoff-Einzug schafft.

Mit der Neuverpflichtung von Jakub Sedlacek haben wir jetzt einen starken Goalie verpflichtet, der genau bei diesen knappen Spielen den Unterschied zu unseren Gunsten ausmachen kann und soll“, betont ​VSV-Co-Trainer Marco Pewal​. Wir haben, so ​Pewal​, jetzt in der Zwischenrunde noch die Chance, eines der drei Play-off-Tickets zu holen und einer nicht zufriedenstellenden Saison noch eine positive Wende zu geben. „Für uns ist jetzt jedes Match ein Play-off-Spiel!“

Der „Adler“-Neuzugang, ​Jakub Sedlacek,​ fiebert bereits seinem ersten Einsatz für die „Adler“ entgegen: „Ich fühle mich sehr gut, die Trainingseinheiten waren hervorragend. Jetzt freue ich mich schon auf meinen ersten Einsatz und dann vor allem auf die Qualifikationsrunde. Auch, wenn die bisherige Saison des VSV nicht optimal verlaufen ist, jetzt ist wieder alles möglich. Wir sind ein starkes Team, wollen unbedingt ins Play-off!“


Sedlacek​, der über sehr viel internationale Erfahrung verfügt und 129 Spiele in der KHL absolvierte, fühlt sich bereit: „Mein letztes Match in der Slowakei ist nur knapp eine Woche her, ich freue mich schon auf mein Debüt für den VSV!”

ring-sports.at
Presseaussendung EC VSV