Bild: VSV/Krammer

Villach will für die kommende Saison eine gute Truppe aufbauen, ein Torhüter steht ganz oben. Schulden wurden reduziert, 6 Spieler stehen bereits unter Vertrag.

Der VSV will in der kommenden Saison vor allem auf der Torhüterposition besser agieren:“Ein ganz wichtiges Thema wird die Torhüterposition sein. Der Goalie muss kommendes Jahr ein Rückhalt für die Mannschaft werden“, so Geschäftsführer Andreas Napokoj gegenüber „meinbezirk.at„.

Sechs Spieler haben die Adler für die kommende Saison bereits unter Vertrag, diese Cracks werden aber erst nach der Saison veröffentlicht. Auch eine Vertragsverlängerung mit Rob Daum steht auf der To-do-Liste. Martin Ulmer und Benjamin Lanzinger haben laufende Verträge, verlängern möchte man außerdem mit Ali Schmidt und Chris Collins.

Schulden wurden reduziert
Laut Schwab sind die Finanzen unter Kontrolle, mit Hauptsponsor Grande Immobilien gibt es Gespräche über eine mögliche Verlängerung. „Seit der Restrukurierung und Übernahme durch den neuen Vorstand haben sich die Schulden auf einen mittleren sechstelligen Betrag reduziert. Zudem haben wir in der aktuellen Saison gleich viel Sponsorengelder eingenommen, wie in einer Nicht-Corona-Saison. Auch die Zuschüsse für die entgangenen Zuschauereinnahmen seitens der Bundessportorganisation helfen uns sehr.“

ring-sports.at