Die Moser Medical Graz99ers haben sich heuer auf der Torhüter-Position wieder neu aufgestellt und mit Ben Bowns einen interessanten Mann in die ICE Hockey League geholt. Viele werden den Nationalteam-Torhüter von Großbritannien nicht kennen, Ring Sports wird die neue Nummer 1 der Steirer in seiner neuen Rubrik „Unter der Lupe“ genauer vorstellen.

Ben Bowns ist ein sehr sympathischer Goalie und er weiß vor allem, wie er mit dem Publikum spielen kann. Er wird sich wohl in Graz relativ schnell in die Herzen der Fans spielen, da sind sich auch die Cardiff Fans sicher. Warum Cardiff? Bowns spielte die letzten 6 Jahre bei den Cardiff Devils und ausgerechnet im letzten Jahr, brachte er die Stürmer der 99ers in der Champions Hockey League regelrecht zur Verzweiflung. Der Goalie zeigte starke Paraden und hielt so die Devils immer wieder im Spiel. Schlussendlich verhalf Bowns seinem Team zu zwei Siegen gegen die Grazer.

Ben Bowns im Einsatz. Bild:99ers/Grundauer

In Cardiff war der Aufschrei außerdem groß. Wenn man sich in Cardiff umhört hätte niemand gedacht, dass Bowns irgendwann einmal die Devils verlassen wird. Doch Ben Bowns suchte eine neue Herausforderung und will in Graz zeigen, dass er zu einem der besten Goalies der Liga zählt. Ganz zum Leidwesen der Cardiff-Fans. Innerhalb eines Tages gab es über 10 Tribute-Videos für den Torhüter, schon alleine daran sieht man, welche Stellung Bowns in seiner Heimat hat. Sogar diverse Klubs gratulierten ihm zu seinem Wechsel.

Der 29-Jährige ist im besten „Goalie-Alter“ und auch der Nationalteamtorhüter von Großbritannien. Im Gegensatz zu Österreich spielt Bowns mit seinem Team in der A-Gruppe, sprich eine Stufe über dem Team von Headcoach Roger Bader (Team Austria / Division I, Group A). Und Bowns zeigte auch bei den Weltmeisterschaften, welches Potential in ihm steckt. Alleine gegen Deutschland zeigte der Schlussmann so viele sehenswerte Paraden, wie andere Goalies in vier oder fünf Spielen nicht.

Ben Bowns mit Chris Nihlstorp, der letztes Jahr bei den 99ers zwischen den Pfosten stand, zu vergleichen ist kaum möglich. Nihlstorp ist ein hervorragender Torhüter, der sich bereits in der besten Liga der Welt (NHL) beweisen konnte. Er war letzte Saison vielleicht sogar der beste Torhüter der Liga und zeigte teilweise ein starkes Stellungsspiel, sowie unfassbare Paraden. Bowns ist vielleicht nicht mit so viel Talent gesegnet wie der Schwede, doch er ist ein richtiger Kämpfer. Er steigert sich richtig in ein Spiel hinein, gibt keine Scheibe verloren. Auch wenn Bowns am Boden liegt, es ist für einen Stürmer schwierig, den Puck im Netz unterzubringen. Der Torhüter wirft sich richtig in jeden Schuss und schafft auch so sensationelle Paraden. Bowns ist ein mental sehr starker Schlussmann und auch für das Teamgefüge ein wichtiger Mann. Die Grazer haben hier also bestimmt einen sehr starken Torhüter zwischen den Pfosten geholt und die Fans werden auch ihre Freude haben. Trotzdem muss sich Ben Bowns selbst in der Liga noch beweisen, doch wie hat ein Cardiff-Fan geschrieben? „Ihr konntet so eben den besten Torhüter der EIHL unter Vertrag nehmen. Ich bin mir sicher, er wird sich in nur kurzer Zeit zum absoluten Fanliebling entwickeln.“

Name:Ben Bowns
Alter:29
Position:Torhüter
Größe und kg:188cm , 96 kg
Erfolge:2x EIHL Meister
Bild: 99ers/Grundauer

ring-sports.at