Es war nicht die Saison der Adler aus Kitzbühel. Man beendete die Saison am Vorletzten Platz, nun möchte man ein schlagkräftiges Team für die kommende Saison aufbauen. Eine Rückkehr von Henrik Hochfilzer wäre dabei ein Wunsch.

„Es sind viele Fehler gemacht worden, auch von Vorstandsseite. So selbstkritisch bin ich. Ich will mich auch nicht hinter Corona verstecken. Wir müssen alles tun, um der Region Kitzbühel wieder anderes Hockey zu zeigen“, so Adler-Boss Zeh in der Krone. An Trainer Charles Franzen wird festgehalten, wirtschaftlich steht man gut da. Und die Adler würden sich über eine Rückkehr von Henrik Hochfilzer freuen. Der Ex-Kapitän brachte es in Innsbruck heuer nur auf 17 Spiele (1 Tor, 1 Assist).

ring-sports.at