Bild: 99ers/Krainbucher

Bei den Moser Medical Graz99ers wird der Markt bereits intensiv beobachtet, allerdings lässt man sich mit diversen Entscheidungen noch etwas Zeit.

Intern führt man mit den Spielern aus der abgelaufenen Saison Gespräche, hier sollen nach der Karwoche auch Entscheidungen bezüglich der Zukunft von Ken Ograjensek und Mario Altmann fallen.

Die 99ers halten sich weiterhin an das Gentlemen’s-Agreement, führen aus diesem Grund auch noch keine ligainternen Gespräche. „Wir halten uns daran und schauen jetzt einmal die eigenen Reihen durch. Wir schauen zwar schon, es ist aber erst im Entstehen“, so General Manager Bernd Vollmann.

Bedeutet, dass sich die Fans selbst wohl noch etwas gedulden müssen, bis die Grazer weitere Entscheidungen bekannt geben. „Vielleicht gibt es zum WM-Finale schon Namen.“ 

ring-sports.at