David Fischer (Bild: fodo.media/Dostal)

David Fischer kann weiterhin nicht für den EC KAC auflaufen. Der Routinier ist noch immer nicht bei 100%, er kann sich aber einen Verbleib in Klagenfurt vorstellen.

„Ich war wirklich überrascht, dass es so lange dauert, ich habe ursprünglich angenommen, ich werde nach ein paar Wochen wieder spielen, dass es so gekommen ist, konnte keiner ahnen“, so der Verteidiger des EC-KAC gegenüber „meinbezirk.at„.

Fischer hofft natürlich, dass er in der aktuellen Saison noch einmal auf das Eis zurückkehren kann. Derzeit ist er aber weiterhin nicht bei 100%, auch wenn er schon einiges an Eiszeit hinter sich hat. Der Verteidiger kann sich auch einen Verbleib beim KAC vorstellen. „Natürlich rede ich viel mit Oliver Pilloni, ich würde natürlich gerne in Klagenfurt bleiben, aber derzeit ist das Wichtigste, dass ich wieder einsatzfähig bin und den Jungs helfen kann, das ist unser vordergründiges Ziel“, so Fischer.

ring-sports.at