Bild: Grundauer

Mit den Bratislava Capitals kann die ICEHL einen neuen Klub begrüßen. Die Slowaken zeigten bereits in der Vorbereitung, dass mit ihnen in der kommenden Saison zu rechnen sein wird. Doch wird es für ganz vorne reichen? Der Großteil der Mannschaft besteht aus einheimischen Spielern, dazu kommen fünf Legionäre. Der Altersdurchschnitt beträgt knapp 29 Jahre. Die Mannschaft selbst ist relativ groß, hier liegt der Durchschnitt bei 185,72 cm. Der Liganeuling will auf alle Fälle die Playoffs erreichen und sich in der ersten Saison gut präsentieren.

KADER 2020/21: Hier geht es zur Kaderübersicht

Neuzugänge: Wir konzentrieren uns bei den Neuzugängen hauptsächlich auf die Legionäre. In der Verteidigung wäre da einmal Sacha Guimond. Den 29-jährigen Kanadier kennt man aus der Liga, er spielte in den vergangenen drei Jahren bei den Innsbrucker Haien und zählte dort zu den besten Defendern. Letzte Saison kam Guimond auf 6 Tore und 12 Assists. Im Angriff setzt Bratislava gleich auf vier Spieler aus dem Ausland. Diese wären Filip Ahl (SWE), Brock Higgs (CAN), Mitch Hults (US) und Damian Kapica (POL). Ahl ist 23 Jahre jung und kann sowohl am linken, als auch am rechten Flügel eingesetzt werden. Mit 194 cm zählt der Schwede zu einem der größten Spieler innerhalb der Mannschaft, letzte Saison spielte er in der 2. Liga in Schweden und kam auf 20 Tore und 26 Assists. Mit Brock Higgs holte der Liganeuling einen der Topscorer zurück in die Liga. Higgs geigte in der Saison 2017/2018 bei den Graz99ers groß auf, brachte es auf 18 Tore und 20 Assists. Er kennt die Liga und wird auch heuer zu den besten Stürmern zählen.Eher unbekannt ist Mitch Hults, der aus der ECHL (10 Tore, 18 Assists) zu den Capitals stößt. Damian Kapica zählte in Polen zu den besten Angreifern der Liga, man darf gespannt sein, wie er sich in der ICEHL schlagen wird.

Stärken: Im Angriff sind die Capitals sicher gut aufgestellt, dass haben sie auch bereits in der Vorbereitung unter Beweis gestellt. Die Linien haben sich hier sehr gut gefunden, das System funktioniert. Mit Brock Higgs hat man einen Topscorer in den eigenen Reihen und auch die restlichen Stürmer der Slowaken verfügen über viel Qualität. Körperlich zählen die Caps sicherlich zu den besten Teams der Liga, allen voran die Abwehr. Hier tummeln sich vier Spieler über 1,90 und zwei weitere mit 1,85cm.

Schwächen: Die Defense zeigte sich in der Vorbereitung nicht immer sattelfest, was auch damit zu tun haben kann, dass beide Torhüter nicht unbedingt sicher wirkten. Hier könnte auch die größte Schwachstelle von Bratislava liegen.

Verbesserungspotential: Es ist durchaus realistisch, dass die Capitals vor allem auf der Torhüterposition nachjustieren könnten, sollte man in diesem Bereich Probleme bekommen. Ansonsten werden die Capitals sicher um einen Playoff-Platz mitkämpfen.