Bild: 99ers/Krainbucher

Die Moser Medical Graz99ers spielten gegen den KAC nicht schlecht, am Ende musste man aber jedes Mal einem Rückstand nachlaufen. Auch weil in der Defensive unnötige Fehler passiert sind.

Das brachte Oliver Setzinger (Graz99ers) auch gestern nach dem Spiel gegenüber „Sky Sport Austria“ zum Ausdruck:„Wir waren definitiv in der Defensive viel zu schwach. Die Tore, die wir ihnen gegeben haben, sind Geschenke. Es war nicht so, dass sie irgendwas super gemacht haben. Sie haben einfach hart gearbeitet, wie sie es immer tun. Einfach viel zu leicht. Das müssen wir bis zum nächsten Spiel ändern.“

Nun heisst es aus Sicht der 99ers den Blick nach vorne zu richten:„Wir haben gewusst, dass sie härter kommen werden, als in Klagenfurt. Bis zum 2:3 hat es eigentlich ziemlich vielversprechend für uns ausgesehen, aber dann am Schluss haben wir leichte Tore hergegeben, die wir definitiv nicht zulassen dürfen, aber es passiert. Wir müssen weiterschauen.“

ring-sports.at
Sky Sport Austria