Perthaler . (Bild: Dostal/Fodo.at)

Die Ermittlungen gegen Ex-Black Wings Manager Christian Perthaler und auch gegen einen Linzer Polizisten werden fortgesetzt. Die WKStA (Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft) sieht zumindest einen Anfangsverdacht.

Das bestätigte der Rechtsanwalt von Christian Perthaler, Peter Vogel, nun gegenüber den „OÖN“. Gegen Perthaler gab es eine Anzeige, dem früheren Manager werden hier Bestechlichkeit bzw. Bestechung vorgeworfen. So wurden dem Polizisten angeblich VIP-Tickets geschenkt. Die WKStA hat nun bestätigt, dass es Anhaltspunkte für eine Straftat (Anfangsverdacht) gibt.

Der Polizist wurde in der Zwischenzeit auch suspendiert, wobei dieser weiterhin die Vorwürfe bestreitet. Es gilt für alle Parteien die Unschuldsvermutung.

ring-sports.at