Ein Duell des letztjährigen "Picks": Franz Kalla (links/VIC) und Bernd Vollmann (rechts/G99)

Die VEU Feldkirch zeigte sich nach dem Nein gegen eine Aufnahme in die bet-at-home ICE Hockey League bitter enttäuscht, forderte sogar eine Begründung (hier zum Nachlesen). Nun nahm auch Vizepräsident Kalla Stellung zu dieser Causa.

Und Kalla brachte es gegenüber der „Krone“ auf den Punkt:“Grundsätzlich war es eine demokratische Entscheidung eher für als gegen wen, ohne böse Hintergedanken. Znaim, das nur wegen Covid pausierte, ist logischer Rückkehrer. Laibach startete neu, bewirbt sich seit zwei Jahren – und besticht wie Pustertal mit neuer Infrastruktur. Zudem schien die gerade Teilnehmerzahl ohne AUssetzer wichtig und sind 14 Teams im Ligen-Vergleich auch schon viel.“

ring-sports.at