WIL,SWITZERLAND,17.AUG.19 - ICE HOCKEY - Pre-Season Tournament, EC Red Bull Salzburg vs EHC Biel. Image shows Marc-Antoine Pouliot (Biel), Peter Schneider (Biel) and Layne Viveiros (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter - For editorial use only. Image is free of charge.

Der 29-Jährige Peter Schneider trainiert aktuell bei der U20 von Villach. In Tschechien ist Eishockey derzeit nicht möglich, aus diesem Grund hält sich der österreichische Teamspieler beim VSV fit. Ein Auflaufen in der bet-at-home ICE Hockey League ist nicht ausgeschlossen.

Die „Kleine Zeitung“ brachte heute das Thema Peter Schneider aufs Tablet. „Peter trainiert derzeit bei der U20 des VSV, auch um sich fit zu halten“, bestätigte Agent Martin Krainz nun auch gegenüber „RS“. In Tschechien ist es aufgrund von COVID-19 derzeit nicht möglich, Eishockey zu spielen. Schneider selbst steht bei HC Kometa Brno unter Vertrag, scorte in 2 Spielen 2 Tore. Wird die Spielunterbrechung in Tschechien verlängert, könnte ein Engagement in der ICEHL durchaus realistisch werden. Laut „Ring Sports Informationen“ sind neben dem VSV aber auch zwei weitere österreichische Teams an einer Verpflichtung von Schneider interessiert. Egal bei welchem Team er aushelfen würde, der Klub müsste in dieser Zeit das Gehalt von Peter Schneider übernehmen. Aus heutiger Sicht wird der Stürmer eher nicht in Villach landen. Sein Agent lässt sich derzeit wenig entlocken. Laut Krainz könnte es am Ende auch zu gar keinem Wechsel kommen. „Kurzfristig ist das jetzt kein Thema.“

ring-sports.at