KITZBUEHEL,AUSTRIA,20.SEP.20 - ICE HOCKEY - Red Bull Salute, match for third place, EC Red Bull Salzburg vs. Vienna Capitals. Image shows the rejoicing of Colin Campbell, Fabio Artner and Jerome Leduc (Capitals). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun - For editorial use only. Image is free of charge.

Auf die spusu Vienna Capitals wartet in der bet-at-home ICE Hockey League das erste Heimspiel-Doppel der noch jungen Saison. Morgen Freitag trifft Österreichs Hauptstadtklub auf Liga-Spitzenreiter Black Wings 1992 (19:15 Uhr, live auf SKY Sport HD). Am Sonntag kommt es in der Erste Bank Arena zum Duell mit Hydro Fehervar AV19 (17:30 Uhr). Tickets sind für beide Spiele noch
erhältlich.
Bereit für die Heim-Premiere 207 Tage liegen zwischen dem letzten Liga-Heimspiel der spusu Vienna Capitals (8.3.2020, Play-Off-Viertelfinale Spiel 3 gegen die Moser Medical
Graz99ers) und dem morgigen Heimspiel-Auftakt gegen die Black Wings 1992
(Face-Off: 19:15 Uhr, live auf SKY Sport HD). Wien läuft gegen die Stahlstädter mit breiter Brust auf. Das „Duell der Hauptstädte“ gegen die Bratislava Capitals konnte das Team von Head-Coach Dave Cameron am vergangenen Sonntag deutlich mit 7:2 für sich entscheiden. „Sieben Tore auswärts sprechen für sich.
Wir haben ein gutes Eishockey gezeigt und den Sieg mit nach Hause gebracht“, so Alexander Cijan.

Neuzugang Cijan gegen Ex-Klub
Der geborene Klagenfurter ist einer von sieben Neuzugängen im Kader der Hauptstädter. Das morgige Duell mit den Black Wings 1992 ist für ihn ein ganz Besonderes. Spielte Cijan doch in der vergangenen Saison für die Stahlstädter.
„Ich glaube, dass Linz eine gute Mannschaft hat. Sie haben in ihren ersten beiden Partien gezeigt, dass sie wirklich gut spielen können. Das wollen sie sicher auch am Freitag auf das Eis bringen. Wir müssen darauf achten, dass wir unser Spiel durchziehen, dann schauen wir was rauskommt“, so der Flügelstürmer.


Duell der Ungeschlagenen
Die Black Wings 1992 kommen als Tabellenführer nach Wien. Zwei Siege (4:1
beim EC-KAC und 2:0, zu Hause gegen Graz) hievten die Stahlstädter an die Spitze. Das morgige „Duell der Ungeschlagenen“ ist gleich eine doppelte Premiere. Denn das erste Heimspiel in der bet-at-home ICE Hockey League findet auch erstmals vor Fans in der Erste Bank Arena statt. „Auch wenn es
Corona-bedingt nicht so viele Zuschauer wie sonst sein werden können, ist das erste Heimspiel etwas Besonderes. Ich freue mich riesig darauf“, so Cijan.

Presseaussendung Vienna Capitals

Foto: PSR/Leo Vymlatil

ring-sports.at