Manager Gregor Baumgartner (Black Wings Linz) Black Wings Linz, Eishockey, Bild: BWL Eisenbauer

Black Wings 1992 GM- Gregor Baumgartner gab uns einen kleinen Einblick in die Thematik mit den Räumen in der Halle und die aktuelle Parkplatzsituation. Ausserdem wird nach wie vor nach einem Center Ausschau gehalten.

Die Black Wings 1992 stehen mit der Linz AG in Kontakt und sind auf einem guten Weg, alles zu einem positiven Ergebnis zu führen. Baumgartner dementierte auch, dass den Black Wings Räume in der Eishalle weggenommen worden sind: „Es geht derzeit nur um einen Kraftraum, den wir haben wollen“, so Baumgartner. Auch die Parksituation ist derzeit ein Thema. „Wir müssen natürlich auf die Spieler und auch auf uns als Verein schauen und arbeiten da an einer passablen Lösung und sind auch hier mit der Linz AG in Verbindung“, meint Baumgartner und fügt hinzu: „Auch hier sieht es gut aus“.

„In Linz war Eishockey immer die Nummer 1. Es sollten alle an einem Strang ziehen und im Sinne des Sports handeln. Heuer gibt es nur die Black Wings im Profibereich und da sollten wir schauen, dass den Fans ordentliches Eishockey ermöglicht wird.“ meint die ehemalige #79.

Center steht auf der Wunschliste

Was die sportliche Situation anbelangt, hält man weiterhin nach einem Center die Augen offen. Bis wann der neue Spieler eintreffen soll und welche Nationalität er haben wird, ist derzeit noch unklar: „Gesucht wird auf alle Fälle ein Rechtsschütze.“

Foto: BWL/Eisenbauer

ring-sports.at