VSV - Black Wings Foto: EC VSV/Krammer

Am Sonntag steigt der finale Showdown um den letzten Playoff-Platz in der bet-at-home ICE Hockey League. Im Fernduell kämpfen auswärts der EC GRAND Immo VSV und die Steinbach Black Wings 1992 um einen Platz in der Postseason. Villach hat aktuell einen Vorteil von einem Zähler und wir auch bei Punktegleichheit vor Linz gereiht. Die Oberösterreicher müssen für die Playoff-Qualifikation damit um zwei Punkte mehr holen als die Kärntner.

In der Pick Round gibt es ein Fernduell um den vierten Rang – und damit Heimrecht im Viertelfinale. Die viertplatzierten spusu Vienna Capitals und das auf Rang fünf liegende Hydro Fehervar AV19 trennen aktuell ein Punkt. Für einen Positionswechsel müssen die Ungarn um einen Punkt mehr holen als die Wiener.

TV-Partner PULS 24 zeigt am Sonntag ab 17.10 Uhr das Spiel des EC GRAND Immo VSV bei den Dornbirn Bulldogs. Im Anschluss wählen die Top-Drei der Pick Round ihren Gegner für das Viertelfinale. Sowohl das Spiel als auch der Pick sind im Free-TV und weltweit per kostenlosem Live-Stream abrufbar.

bet-at-home ICE Hockey League | Pick Round | Sonntag, 7. März 2021:
So, 07.03.2021, 17.30 Uhr: EC-KAC – Hydro Fehérvár AV19
Referees: FICHTNER, STERNAT, Kontschieder, Nothegger. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Für Hydro Fehérvár AV19 geht es am letzten Spieltag der Pick Round noch um Rang vier – und damit Heimrecht im Viertelfinale.
  • Aktuell steht AVS am fünften Rang, hat einen Zähler Rückstand auf den Vierten Wien. Um die Caps noch zu überholen, müssen die Ungarn am Sonntag einen Punkt mehr holen. Bei Punktegleichheit hätte AVS aufgrund der besseren Platzierung nach der ersten Grunddurchgangsphase den Vorteil.
  • Für den KAC ist keine Rangveränderung mehr möglich. Er wird die Pick Round auf dem zweiten Platz beenden. Diesen fixierten die Rotjacken mit einem 5:4-Overtime-Sieg am Freitag in Wien. Damit qualifizierte sich Klagenfurt auch zum vierten Mal für die Champions Hockey League. Es war der vierte Sieg vom KAC innerhalb der letzten fünf Spiele.
  • AVS hat indes nur eine der letzten fünf Partien gewonnen, verlor am Freitag daheim gegen Salzburg mit 0:7.
  • Von den bisherigen fünf Saisonspielen hat der KAC drei gewonnen. Das letzte Aufeinandertreffen entschieden die Ungarn mit 5:3 für sich.
  • Mit 3,38 Toren pro Spiel ist AVS das offensivstärkste Team der Liga.
  • Der KAC hat 38 der bislang 71 Spiele gegen AVS gewonnen.
  • Niklas Würschl und Alexander Cijan, zuletzt als zusätzliche Kräfte im Aufgebot, dürfen beim KAC gegen Fehérvár AV19 mit Eiszeit rechnen, gewechselt wird auf der Torhüterposition, wo David Madlener zu seinem elften Saisonstart kommt.

So, 07.03.2021, 17.30 Uhr: HCB Südtirol Alperia – spusu Vienna Capitals
Referees: OFNER, ZRNIC, Basso, Hribar. | >> PPV-LIVESTREAM << | VB33

  • Die spusu Vienna Capitals wollen beim Grunddurchgangssieger HCB Südtirol Alperia ihren vierten Rang verteidigen, um mit Heimrecht am Freitag ins Viertelfinale zu starten.
  • Aktuell hat VIC auf den Fünften AVS einen Zähler Vorsprung – bei Punktegleichheit hätten die Ungarn, aufgrund der besseren Platzierung in der ersten Grunddurchgangsphase, den Vorteil.
  • Wien kämpft auch um das Ende seiner Negativ-Serie: In den letzten vier Spielen musste es sich immer geschlagen geben, zweimal holte es einen Punkt. So auch am Freitag daheim gegen den KAC.
  • Der HCB – am Freitag spielfrei – hat sein letztes Spiel verloren, unterlag auch dem KAC (2:3).
  • Von den bisherigen fünf Saisonduellen hat Bozen drei gewonnen.
  • Von den bislang 52 Duellen hat VIC 31 gewonnen.
  • Mit 34,4% stellt der HCB das beste Powerplay der gesamten Pick Round.

bet-at-home ICE Hockey League | Qualification Round | Sonntag, 7. März 2021:
So, 07.03.2021, 17.30 Uhr: iClinic Bratislava Capitals – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: RENCZ, SIEGEL, Gatol, Kis-Kiraly. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Für den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie endet die Saison mit einem Auswärtsspiel bei Liga-Newcomer iClinic Bratislava Capitals.
  • Die Tiroler haben bei einem Sieg nach regulärer Spielzeit und einer gleichzeitig glatten Niederlage von Graz noch die Möglichkeit, die Spielzeit auf Rang zehn zu beenden.
  • Die iClinic Bratislava Capitals haben am Freitag bei Punktgewinn in der 2:3-OT-Niederlage in Villach die Tabellenführung in der Qualification Round übernommen. Für sie ist es ein finaler Test für den Start der Viertelfinal-Serie am Freitag.
  • Der HCI kämpft am letzten Spieltag noch um den ersten Saisonsieg gegen die Slowaken: Die bisherigen fünf Duelle haben die „Haie“ verloren, nur zwei Pukte geholt.
  • BRC hat zwei Serien zu verteidigen: In den letzten fünf Spielen hat der Newcomer immer gepunktet, seine letzten drei Heimspiele gewonnen.

So, 07.03.2021, 17.30 Uhr: Moser Medical Graz99ers – Steinbach Black Wings 1992
Referees: PIRAGIC, SMETANA, Durmis, Seewald. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Am Freitag haben die Moser Medical Graz99ers (3:4 @HCI) ihre Chancen auf die Playoff-Qualifikation begraben müssen. Mit zumindest einem Punkt aus dem Sonntagsspiel verteidigen die Grazer den zehnten Tabellenrang. Eine Verbesserung nach vorne ist nicht mehr möglich.
  • Die Steinbach Black Wings 1992 haben indes nach ihrem Comeback-Sieg am Freitag gegen Dornbirn (5:3) noch die Möglichkeit in die Postseason einzuziehen. Um das zu erreichen, muss Linz am Sonntag um zwei Punkte mehr erreichen als Villach.
  • Aktuell hat BWI auf den Qualification Round-Dritten VSV einen Zähler Rückstand. Bei Punktegleichheit dieser beiden Mannschaften haben die „Adler“ aufgrund der besseren Platzierung aus der ersten Grunddurchgangsphase den Vorteil.
  • Linz wäre das erste Team, das vom letzten Platz der Qualification Round startend noch die Playoffs erreichen kann.
  • G99 besitzt in der Zwischenrunde das schwächste PP (9,5%) und PK (60%).
  • Das Linz-Duo Brian Lebler (4G|3A) und Dragan Umicevic (2G|5A) haben in den letzten beiden Partien gemeinsam 14 Scorerpunkte verbucht.
  • In den bisherigen fünf Saisonspielen hat das Heimteam immer gepunktet, viermal glatt gewonnen. Die Grazer holten sich im Verlauf 20/21 drei Siege.

So, 07.03.2021, 17.30 Uhr: Dornbirn Bulldogs – EC GRAND Immo VSV
Referees: BERNEKER, NIKOLIC K., Pardatscher, Sparer. |>> KOSTENLOSER PULS 24 LIVESTREAM <<

  • Der EC GRAND Immo VSV hat am letzten Spieltag bei den Dornbirn Bulldogs die Möglichkeit, sich als achtes und damit letztes Team für die Playoffs in der bet-at-home ICE Hockey League zu qualifizieren.
  • Villach hat die Qualifikation in der eigenen Hand, steht mit jedem Sieg in der Postseason. Bei anderen Resultaten kommt das Ergebnis aus dem Parallelspiel zwischen Graz und Linz zu tragen. Die Black WIngs überholen Villach nur dann, wenn sie am letzten Spieltag zwei Punkte mehr holen.
  • Beide Teams haben aus den letzten fünf Spielen drei Siege eingefahren.
  • Von den bisherigen fünf Saisonduellen hat der VSV drei gewonnen. Villach hat mit 27:18 auch im Head-2-Head die Nase vorne.
  • Im Duell Dornbirn (30,4% | #2) gegen Villach (32,1% | #1) stehen einander die beiden stärksten Powerplay-Units der Qualification Round gegenüber.
  • VSV-Coach Rob Daum hat noch in jeder seiner sieben Saisonen in der ICE (bzw. EBEL) die Playoffs erreicht.
  • Neben Benjamin Lanzinger, Daniel Wachter, Patrick Bjorkstrand, Philipp Kreuzer und Christof Wappis stehen nun auch Renars Krastenbergs und Benedikt Wohlfahrt (beide Oberkörperverletzung) den „Adlern“ nicht zur Verfügung.
  • PULS 24 überträgt die Begegnung ab 17.10 Uhr live. Im Anschluss daran wird der Viertelfinal-Pick übertragen. Sowohl das Spiel, als auch der Pick sind weltweit empfangbar. Hier geht’s zum Stream

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at