Bild: VSV/Krammer

Die „Adler“ agierten gegen die Wölfe aus dem Pustertal von Anfang an mit sehr hohem Tempo und aggressivem Eishockey. Scott Kosmachuk und Maximilian Kammerer stellten auf 2:0 im Startdrittel. Auch im zweiten Abschnitt dauerte es nicht lange bis zum ersten Torjubel: Martin Urbanek stellte mit einem platzierten Schuss auf 3:0. Kapitän Jamie Fraser sorgte noch im Mitteldrittel für den 4:0 Endstand.

HC Pustertal – EC VSV 0:4 (0:2, 0:2, 0:0)
Goals VSV: Kosmachuk (1.), Kammerer (6.), Urbanek (21.), Fraser (30.)

Presseaussendung Bet at Home ICE Hockey League

ring-sports.at