Bild: VSV/Krammer

Villach startet gut in das Spiel und geht früh in Führung, nachdem Ausgleich durch Brosseau legt man zwei weitere Treffer nach und hat daher einen Zwei-Tore-Vorsprung nach 20 Minuten. Im Mitteldrittel dreht Dornbirn auf und dreht das Spiel, man führt mit 3:5. In den letzten 20 Minuten kann der VSV den Schalter noch einmal umlegen und kann durch Gill und Mangene zum 5:5 ausgleichen. Im Penaltyschießen sichert Ulmer dem VSV den Extrapunkt.

VSV – Dornbirn 6:5n.P. (3:1,0:4,2:0 – 0:0 – 1:0)
Torfolge: 1:0 (1. Ulmer), 1:1 (11. Brosseau), 2:1 (12. Wohlfahrt), 3:1 (12. Gill), 3:2 (21. Rapuzzi), 3:3 (23./SH Häußle), 3:4 (27. Rapuzzi), 3:5 (28. Brosseau), 4:5 (42. Gill), 5:5 (47./PP Mangene), Ulmer (ent. Penalty)