VILLACH,AUSTRIA,04.SEP.20 - ICE HOCKEY - ICEHL, bet-at-home ICE Hockey League, VSV Villach vs EC Red Bull Salzburg, test match. Image shows John Hughes (EC RBS) and Benedikt Wohlfahrt (VSV). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber - For editorial use only. Image is free of charge.

Am Mittwoch stehen in der bet-at-home ICE Hockey League zwei Spiele auf dem Programm. Zum einen treffen die iClinic Bratislava Capitals auf Hydro Fehérvár AV19. Für die Slowaken wird es das zweite Spiel binnen 24 Stunden sein. Zum anderen kommt es zum Duell des EC GRAND Immo VSV gegen den EC Red Bull Salzburg. Dabei wollen die Bullen ihre Niederlagenserie von vier Spielen beenden. Alexander Rauchenwald wird den Salzburgern in diesem und den kommenden Spielen fehlen. Der 27-Jährige fällt wegen einer Oberkörperverletzung vermutlich mehrere Wochen aus. Positives gibt es von Martin Ulmer zu berichten. Dem 32-jährigen Rechtsaußen des VSV geht es nach einem Kreislaufkollaps, welchen er am Wochenende erlitten hat, wieder besser. Beide Spiele sind als Pay-Per-View-Livestream auf live.ice.hockey zu sehen.

BET-AT-HOME ICE HOCKEY LEAGUE:
MI, 25.11.2020, 18:30 UHR: ICLINIC BRATISLAVA CAPITALS – HYDRO FEHÉRVÁR AV19 (LIVE AUF LIVE.ICE.HOCKEY)
REFEREES: BALUSKA, HRONSKY, Durmis, Jedlicka. I >> ZUM PPV-LIVESTREAM <<

  • Das zweite Saisonduell zwischen den iClinic Bratislava Capitals und Hydro Fehérvár AV19 gibt es ab 18:30 Uhr auf live.ice.hockey zu sehen. Im ersten Ligaduell, am 11. November, setzte sich Fehérvár mit 3:2 nach Shootout durch.
  • Für Bratislava ist es das zweite Spiel binnen 24 Stunden. Bereits am Dienstagabend absolvieren sie ihr erstes Ligaduell gegen den EC-KAC. Vor dem Spiel gegen die Klagenfurter warten die Slowaken bereits seit drei Spielen auf einen Sieg. In der Tabelle belegen die Bundeshauptstädter aus der Slowakei Platz neun (Stand Dienstagnachmittag).
  • Hydro Fehérvár AV19 hat in den letzten vier Spielen immer gepunktet, drei davon nach regulärer Spielzeit sogar gewonnen. In der Tabelle liegen die Ungarn mit 24 Punkten an der zweiten Stelle (Stand Dienstagnachmittag). Beide Teams trennen 13 Punkte.
  • In der Fremde gelang AVS vier Siege aus sechs Spielen. Mit Ausnahme von einer Partie haben sie immer mindestens drei Tore erzielt.
  • Mit Colton Hargrove (15 Punkte – 7G/8A) und Janos Hari (14 Punkte – 6G/8A) sind zwei Spieler von Fehérvár in den Top-Fünf der Scorerwertung. Während Hargrove in den letzten vier Partien immer scorte, geht der Scoring-Streak von Hari bereits über neun Spiele. Insgesamt gab es nur eine Begegnung, bei dem der 28-Jährige nicht punktete.

MI, 25.11.2020, 19:15 UHR: EC GRAND IMMO VSV – EC RED BULL SALZBURG (LIVE AUF LIVE.ICE.HOCKEY)
REFEREES: BULOVEC, PIRAGIC, Hribar, Miklic. I >> ZUM PPV-LIVESTREAM <<

  • Der EC GRAND Immo VSV und der EC Red Bull Salzburg treffen in dieser Saison zum zweiten Mal aufeinander. Gleich zu Saisonbeginn gelang Salzburg ein klarer 6:1-Heimerfolg über den VSV. Seitdem hat Villach zehn weitere Spiele absolviert, Salzburg nur deren sieben. Die Bullen standen vergangenen Sonntag zum ersten Mal nach 30-tägiger Covid-19-Zwangspause wieder auf dem Eis. Dabei mussten sie sich dem EC-KAC klar mit 4:1 geschlagen geben. Der VSV feierte zuletzt einen überraschend klaren 4:1-Heimsieg über die spusu Vienna Capitals.
  • Die Gäste aus Salzburg warten bereits seit vier Spielen auf einen Sieg. Villach konnte zuletzt nach zwei Shootout-Niederlagen in Serie wieder voll anschreiben.
  • In der Tabelle ist der VSV aktuell zehnter mit zehn Punkten aus elf Spielen. Lediglich acht Mal stand der EC Red Bull Salzburg in dieser Saison bislang auf dem Eis. Dabei gelang RBS vier Siege. Mit insgesamt 13 Punkten sind sie Tabellen-Siebenter.
  • Während Villach die letzten beiden Heimspiele gewinnen konnte, musste sich Salzburg in den vergangenen drei Auswärtsspielen immer mit 4:1 geschlagen geben. Mit nur einem Auswärtssieg rangieren die Bullen in der Auswärtstabelle auf dem zehnten Platz.
  • Beim EC Red Bull Salzburg kehren Kapitän Thomas Raffl und Torwart Jean Philippe Lamoureux ins Aufgebot zurück. Beide fehlten am Sonntag gegen den EC-KAC. Raffl konnte in sieben Einsätzen fünf Punkte scoren (2G/3A). Lamoureux ist mit einem Save Percentage von 92,4% aktuell drittbester Torwart der Liga. Hingegen nicht im Aufgebot gegen Villach wird Alexander Rauchenwald sein. Der 27-Jährige zog sich beim Training, in Vorbereitung auf das Spiel bei seinem Heimatverein VSV, eine Oberkörperverletzung zu. In dieser Saison stand der Center bislang bei allen acht Spielen von RBS auf dem Eis. Dabei gelangen dem gebürtigen Villacher sechs Punkte (4️G/2️A). Zudem fehlen die Rekonvaleszenten Mario Huber und Filip Varejcka.
  • Beim EC GRAND Immo VSV wird Verteidiger Frederic Allard sein Debüt feiern. Der 22-Jährige wurde von den Nashville Predators verpflichtet. Alle Infos zum Deal gibt es hier.
  • VSV-Head Coach Dan Ceman steht der gesamte Kader zur Verfügung. Lediglich Raphael Wolf ist wegen einer Oberkörperverletzung fraglich.
  • Positives gibt es von Martin Ulmer zu berichten. Dem 32-Jährigen geht es nach einem Kreislaufkollaps, welchen er am Wochenende erlitten hat, wieder besser. Nach umfassenden medizinischen Untersuchungen konnte Entwarnung gegeben werden. Ulmer konnte am Dienstag bereits wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Ob der Rechtsaußen bereits beim Spiel am Mittwoch im Aufgebot sein wird, ist noch offen.

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at