Bild: HC Innsbruck

Am Samstag stehen in der bet-at-home ICE Hockey League zwei Partien auf dem Programm. Im Duell zwischen den spusu Vienna Capitals und dem HC TIWAG Innsbruck – Die Haie treffen zwei der offensivstärksten Teams der Liga aufeinander. Zudem beschließen die Dornbirn Bulldogs ihren Roadtrip bei den iClinic Bratislava Capitals.

bet-at-home ICE Hockey League:
Sa, 16.01.2021, 17:30: spusu Vienna Capitals – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: FICHTNER, SIEGEL, Kaspar, Riecken I >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Die Wiener kehrten am Dienstag durch einen 4:1-Auswärtssieg gegen Salzburg in die Top-3 zurück
  • Die achtplatzierten Innsbrucker beendeten hingegen am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Graz ihre acht Spiele andauernde Niederlagenserie
  • Für die Tiroler ist die Partie in Wien der Auftakt ihres Roadtrips, sie sind am Sonntag bei Fehérvár zu Gast
  • In den bisherigen beiden Saisonduellen behielten die Hauptstädter jeweils die Oberhand (6:1 in Innsbruck, 5:4 in Wien)
  • Die Capitals gewannen auch ihre vergangenen fünf Heimspiele gegen den HCI, der zuletzt am 18.3.2018 in Wien als Sieger vom Eis ging (2:1 in der Viertelfinalserie 2018)
  • Insgesamt war Wien in 70 von insgesamt 103 Liga-Vergleichen siegreich
  • Es ist das Duell der zweit- gegen die drittbeste Offensive der Liga (Wien 101 Tore, Innsbruck 100)
  • Mit 111 Toren kassierten die Haie aber auch die meisten Gegentreffer aller Teams
  • Die treffsichersten Akteure der bet-at-home ICE Hockey League treffen aufeinander: aktuell führt Innsbrucks Daniel Ciampini (18 Treffer) die Torschützenliste vor Wiens Ty Loney (17) an
  • Die Caps gaben am Donnerstag den Abgang von Graham McPhee bekannt – nach vier Monaten in Wien kehrte der NHL-Draftpick der Edmonton Oilers nach Nordamerika zurück
  • Die Partie wird live im Pay-per-View-Stream der Caps unter www.viennacapitals.at/live-stream gezeigt

Sa, 16.01.2021, 17:30: iClinic Bratislava Capitals – Dornbirn Bulldogs
Referees: BALUSKA, HRONSKY, Durms, Konc I >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Die iClinic Bratislava Capitals kehren zum Heimspiel gegen Dornbirn in die Ondrej Nepela Arena zurück – zuletzt spielten sie zu Neujahr gegen Wien zu Hause, die weiteren geplanten Heimspiele trugen die Slowaken aus organisatorischen Gründen auch in der Fremde aus
  • Am Dienstag hatte der auf Rang neun liegende Liga-Neuling nach zuvor drei Niederlagen durch ein 3:2 gegen Linz wieder ein Erfolgserlebnis
  • Mit einem 6:2-Heimsieg gegen Graz am Montag schossen sich die sechstplatzierten Bulldogs aus einem kurzen Tief
  • Die Vorarlberger treten bereits am heutigen Freitag in Ungarn gegen Hydro Fehérvár AV 19 an und beenden ihren Roadtrip am Samstag in Bratislava
  • Am fünften und am sechsten Dezember duellierten sich die Bulldogs und die Bratislava Capitals im Messestadion. Bratislava gab für das Spiel am 05.12 das Heimrecht auf und so kam es, dass Dornbirn einen „Auswärtssieg“ und einen Heimsieg feiern konnte.
  • Das Spiel am Samstag wird somit das erste echte Auswärtsspiel für die Bulldogs in der Ondrej Nepala Ice Hockey Arena, die eigentlich für 10.000 frenetische Eishockeyfans Platz bieten würde.
  • Die Slowaken stellen aktuell das drittbeste Powerplay der Liga (19,7 %), der DEC liegt in dieser Statistik hingegen am letzten Rang
  • Mit bislang 236 Strafminuten ist Dornbirn das fairste Team der Liga, Bratislava rangiert mit 315 auf Platz vier
  • Die Partie wird live im Pay-per-View-Stream unter live.ice.hockey gezeigt

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at