Ty Loney Bild: Vienna Capitals/ Leo Vymlatil

Die spusu Vienna Capitals haben am Freitag ihren höchsten Saisonsieg gefeiert. Aus einem starken Kollektiv stach ihr Top-Scorer Ty Loney nochmals hervor. Beim 11:3-Erfolg krönte er sich mit einem Vier-Punkte-Spiel zum bet-at-home Top-Performer der dritten Zwischenrunde.

Für Loney, der seine zweite Saison in Wien bestreitet, ist es in der laufenden Spielzeit bereits die zweite Auszeichnung zum bet-at-home Top-Performer. Beim 11:3-Blowout in Ungarn am Freitag bilanzierte der Stürmer mit zwei Toren und zwei Assists. Er verbuchte damit zum ersten Mal in dieser Saison ein Vier-Punkte-Spiel, in der abgelaufenen Spielzeit gelangen ihm deren zwei. In der laufenden Pick Round hält Loney noch eine Goal-Scoring-Streak – er traf in allen drei Partien. Mit 24 Tore ist er weiterhin Wiens Top-Torschütze. Mit einem Wert von Plus 30 führt er die ligaweite Plus/Minus-Statistik an.

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at